Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

 

 

 

TaeKwonDo Özer e.V.

 

Findelwiesenstr. 11

 

90478 Nürnberg

 

Fon +49 (0) 911 47 40 398

 

Fax +49 (0) 911 48 08 710

 

E-Mail: TKDOezer@web.de

 

(AC) Stand: 23.09.2011

 

 

 

 

Trainingszeiten:

 

Kindertraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 


Erwachsenentraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 


Fitnesstraining für Wettkämpfer

 

Di

 

17:00 - 18:00 Uhr JugB

 

18:00 - 19:00 Uhr JugA+Sen

 

 


Wettkampftraining

 

Do

 

17:00 - 19:00 Uhr

 

 


Bundesstützpunkttraining

 

Mi

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 

Kindertraining (3-6 Jahre)

 

So

 

10:30 - 11:30 Uhr

 

 


Neuanmeldungen

 

Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 

Probetraining:

keine Anmeldung oder
TaeKwonDo-Anzug nötig,
einfach zu den ent-

sprechenden Trainings-

zeiten vorbeikommen und mitmachen

 

(AC) Stand: 20.12.2016

 

 

 

 

 

Terminkalender:

 

 

Studenten-Europameisterschaft

 

Coimbra, Portugal

 

Di

25.07.2017 bis

 

Do

27.07.2017

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Moskau, Russland

 

Fr

04.08.2017 bis

 

So

06.08.2017

 

 

Russia Open

G1

 

Moskau, Russland

 

Di

08.08.2017 bis

 

Mi

09.08.2017

 

 

Universiade

G2

 

Taipeh, Taiwan

 

Sa

20.08.2017 bis

 

Do

26.08.2017

 

 

 

Kadetten-(U15)-Weltmeisterschaft

 

Scharm asch-Schaich, Ägypten

 

Do

24.08.2017 bis

 

So

27.08.2017

 

 

 

Behinderten-Europameisterschaft

G2

 

Minsk, Weißrussland

 

Do

07.09.2017

 

 

 

European Championships Olympic Weight Categories

G1

 

Minsk, Weißrussland

 

Do

07.09.2017 bis

 

Sa

09.09.2017

 

 

 

Polish Open

G1

 

Warschau, Polen

 

Sa

16.09.2017 bis

 

So

17.09.2017

 

 

 

WTF World Grand Prix 2

G4

 

Rabat, Marokko

 

Fr

22.09.2017 bis

 

So

24.09.2017

 

 

 

Palestine Open

G1

 

Ramallah, Palästinensische Autonomiegebiete

 

Fr

29.09.2017 bis

 

Sa

30.09.2017

 

 

 

Latvian Open

G1

 

Riga, Lettland

 

Sa

30.09.2017 bis

 

So

01.10.2017

 

 

 

Kadetten-(U15)-Europameisterschaft

 

Budapest, Ungarn

 

Do

05.10.2017 bis

 

So

08.10.2017

 

 

 

Serbia Open

G1

 

Belgrad, Serbien

 

Sa

14.10.2017 bis

 

So

15.10.2017

 

 

 

Behinderten-Weltmeisterschaft

G10

 

London, Großbritannien

 

Do

19.10.2017

 

 

 

3. Bayernpokal

 

Rottenburg a.d.Laaber

 

Sa

21.10.2017

 

 

 

WTF World Grand Prix 3

G4

 

London, Großbritannien

 

Fr

20.10.2017 bis

 

So

22.10.2017

 

 

 

Militär-Weltmeisterschaft

G1

 

Santo Domingo, Dominikanische Republik

 

Di

24.10.2017 bis

 

Di

31.10.2017

 

 

 

Behinderten-Europameisterschaft

G4

 

Minsk, Weißrussland

 

Fr

27.10.2017

 

 

 

Jugend-(U18)-Europameisterschaft

 

Larnaka, Zypern

 

Do

02.11.2017 bis

 

So

05.11.2017

 

 

 

Croatia Open

G1

 

Zagreb, Kroatien

 

Sa

11.11.2017 bis

 

So

12.11.2017

 

 

 

Bayerische Meisterschaft

 

Nürnberg

 

Sa

18.11.2017

 

 

 

Paris Open

G1

 

Paris, Frankreich

 

Sa

18.11.2017 bis

 

So

19.11.2017

 

 

 

Greece Open

G1

 

???, Griechenland

 

Sa

18.11.2017 bis

 

So

19.11.2017

 

 

 

Israel Open

G1

 

Ramla, Israel

 

So

26.11.2017 bis

 

Mo

27.11.2017

 

 

 

Belarus Open

G1

 

Minsk, Weißrussland

 

Sa

02.12.2017 bis

 

So

03.12.2017

 

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Abidjan, Elfenbeinküste

 

Sa

02.12.2017 bis

 

So

03.12.2017

 

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Abidjan, Elfenbeinküste

 

Mi

06.12.2017 bis

 

Do

07.12.2017

 

 

 

Open Internacional de Andalucía

 

???, Spanien

 

Sa

16.12.2017

 

 

 

Mittelmeer-Spiele

G1

 

Tarragona, Spanien

 

Fr

22.06.2018 bis

 

So

01.07.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Moskau, Russland

 

Fr

27.07.2018 bis

 

So

29.07.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 2

G4

 

Taipeh, Taiwan

 

Fr

21.09.2018 bis

 

So

23.09.2018

 

 

 

Olympische Jugend-Spiele

 

Buenos Aires, Argentinien

 

Di

06.10.2018 bis

 

So

18.10.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 3

G4

 

Manchester, Großbritannien

 

Fr

19.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

Jugend-(U18)-Weltmeisterschaft

 

Sogamoso, Kolumbien

 

??

??.??.2018 bis

 

??

??.??.2018

 

 

 

Weltmeisterschaft

G12

 

Manchester, Großbritannien

 

Mi

15.05.2019 bis

 

So

19.05.2019

 

 

Universiade

G2

 

Neapel, Italien

 

Mi

03.07.2019 bis

 

So

14.07.2019

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Tokio, Japan

 

Fr

24.07.2020 bis

 

So

09.08.2020

 

 

 

(AC) Stand: 20.07.2017

 

 

 

 

WTE - World Taekwondo Europe

 

World Taekwondo

 

Kukkiwon

 

 

(AC) Stand: 14.07.2017

 

(AC) Stand: 25.06.2017

 

(AC) Stand: 09.09.2012

 

Taekwondo Data

 

 

(AC) Stand: 02.01.2014

 

TaekoPlan  (TPSS)

Ma-RegOnline

Hangastar

SimplyCompete

UPT

DTU Verwaltungsdatenbank

BLSV-Cockpit

 

 

(AC) Stand: 01.03.2017

 

BLSV

 

DOSB

 

dsj

 

adh

 

(AC) Stand: 03.08.2014

 

NADA

 

WADA

 

bvpg

 

BZgA

 

Deutsche Sporthilfe

 

 

(AC) Stand: 08.11.2014

 

 

bvpg

 

 

Team Nürnberg

 

Sport+Politik gegen Rechtsextremismus

 

DOSB Integration durch Sport

 

Deutschlandstiftung Integration

 

kinder stark machen

 

DOSB Frauen gewinnen!

 

DOSB Nicht mit mir!

 

Das Grüne Band

 

in form

 

DOSB Sport pro Gesundheit

 

Gesundheitliche Chancengleichheit

 

WADA Say NO! to Doping

 

Alkoholfrei Sport genießen

 

 

(AC) Stand: 03.08.2014

.

Junioren-(U21)-Europameisterschaft 2017 Sofia

 

 

 

Junioren-(U21)-Europameisterschaft 2017 Sofia

 

 

 

Foto: Holger Wunderlich

 

Junioren-(U21)-Europameisterschaft 2017 in Sofia

 

 

Europameisterschaften der Junioren (U21) werden seit 2009 jährlich (mit einer Ausnahme 2011) ausgetragen. Die achte Ausgabe fand vom 06. bis zum 09. April 2017 in der bulgarischen Hauptstadt Sofia statt.

An jedem der vier Turniertage wurden in aufsteigender Reihenfolge jeweils zwei Gewichtsklassen der Damen und der Herren ausgekämpft. Erstmals durfte jedes Mitgliedsland der Europäischen Taekwondo Union (ETU) offiziell zwei Teilnehmer pro Gewichtsklasse entsenden. Von dieser neuen Möglichkeit machte teilweise auch die Deutsche Taekwondo Union (DTU) Gebrauch, besetzte allerdings nicht alle Gewichtsklassen.

Junioren-U21-Europameisterschaft 2017 Sofia - Bild 06

Foto: Europäische Taekwondo Union (ETU)


Von den ursprünglich 20 nominierten Sportlern fielen mit Ioanna Andreopoulou und Daniel Chiovetta zwei verletzungsbedingt aus.
Die 18 Athleten (neun Damen und neun Herren), die den Flug nach Sofia antraten, waren Özlem Gürüz, Ela Aydin, Madeline Folgmann, Rhonda Nat, Jasmin Richter, Celine Schmidt, Vanessa Körndl, Lorena Brandl, Spiridon Nitsas, René Ackermann, Iordanis Konstantinidis, Hamza Adnan Karim, Martin Stach, Alexander Keselj, Marc Lenkewitz sowie unsere drei Vereinsmitglieder Alema Hadžić, Malik Güleç und Neuzugang Andreas Tausch.
Begleitet wurden sie von Sportdirektor Holger Wunderlich, Jugend-Bundestrainer Marco Scheiterbauer, den beiden Disziplinbundestrainern Nurettin Yılmaz und Özer Güleç sowie dem Teamarzt Dr. Christian Bäuml und dem Physiotherapeuten Martin Kronseder.

Junioren-U21-Europameisterschaft 2017 Sofia - Bild 01

Foto: Björn Pistel


Während am ersten Tag die drei deutschen Teilnehmer Özlem Gürüz, Spiridon Nitsas und René Ackermann keinen Medaillenplatz erreichen konnten, verlief der zweite Tag des Turniers äußerst erfolgreich für das deutsche Team. Dabei konnten vor allem die Damen überzeugen, insbesondere Madeline Folgmann und Ela Aydin, die in der Gewichtsklasse -53 kg trotz eines starken Teilnehmerfeldes (unter anderem mit der Olmypia-Zweiten Tijana Bogdanović) für ein rein deutsches Finale sorgten! Madeline Folgmann sicherte sich darin Gold, Ela Aydin holte Silber. Zusätzlich erkämpften Jasmin Richter sowie Iordanis Konstantinidis Bronze.
Rhonda Nat, Hamza Adnan Karim und unser Vereinsmitglied Malik Güleç, der wegen einer Verletzung nicht mehr zu seinem zweiten Kampf antreten konnte, blieben dagegen ohne Medaille.

Junioren-U21-Europameisterschaft 2017 Sofia - Bild 05

Foto: Özer Güleç


Am dritten Tag der EM gab es dagegen keine Medaille für die fünf deutschen Starter Celine Schmidt, Alema Hadžić, Vanessa Körndl, Martin Stach und Andreas Tausch, wobei unsere beiden Vereinsmitglieder Alema und Andreas jeweils gegen die späteren Erstplatzierten verloren.

Der letzte Tag bescherte der DTU dann noch zwei weitere Medaillen. Lorena Brandl sicherte sich mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage in der Golden-Point-Runde des Halbfinales die Bronzemedaille, ebenso wie Marc Lenkewitz mit zwei klaren Siegen und einer Niederlage. Der dritte deutsche Teilnehmer an diesem Tag, Aleksandar Keselj, erreichte keinen Medaillenplatz.

Junioren-U21-Europameisterschaft 2017 Sofia - Bild 07

Foto: Holger Wunderlich


Die DTU kann mit der Gesamtbilanz von 1 x Gold, 1 x Silber und 4 x Bronze recht zufrieden sein. In der Teamwertung belegte das deutsche Team damit den fünften Platz hinter dem klaren Sieger Russland, der Türkei, Italien und Spanien.
In der Damenwertung erreichten die besonders erfolgreichen deutschen Sportlerinnen sogar den zweiten Platz, knapp hinter Italien und vor Frankreich und Griechenland.

 

Junioren-U21-Europameisterschaft 2017 Sofia - Bild 02

Foto: Björn Pistel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillengewinner!

 

 

 

 

Junioren-(U21)-Europameisterschaft 2017 in Sofia, Bulgarien, von Donnerstag, 06.04.2017 bis Sonntag, 09.04.2017:

NameVereinVerb.Gew.VorkampfVorkampfAchtelfinaleViertelfinaleHalbfinaleFinale

Platz-

ierung

Özlem
Gürüz
Tangun
Hamburg
HTU

-46

kg

Filiz
Ögel
(TUR)
7:13-

 

Ioanna Andreo-
poulou
Sportwerk
Düsseldorf
NWTU

-49

kg

X

 

Ela
Aydin
TSV 1865
Dachau
BTU

-53

kg

Marharyta Kutsko
(BLR)
10:1Aya Muafak
Al Masri
(BUL)
5:1Fani
Tzeli
(GRE)
8:7Zeliha
Ağrıs
(TUR)
2:0
(GP)
Madeline
Folg-
mann
(GER)
2:162. Platz
Madeline FolgmannTG
Nettetal
NWTU

-53

kg

Eleni
Papa-
georgiou
(CYP)
15:8Christianna
Tyrologou
(GRE)
13:7Tijana
Bog-
danović
(SRB)
10:10
(DSQ)
Alena
Mironyuk
(RUS)
2:0
(GP)
Ela
Aydin
(GER)
16:21. Platz

 

Rhonda
Nat
BSV
Friedrichs-
hafen
TUBW

-57

kg

İkra
Kayır
(TUR)
3:14-
Jasmin RichterTuS
Weida
TUT

-57

kg

Viktoria
Ovchin-
nikova
(RUS)
8:2Anna Maria
Antoniou
(CYP)
11:7Andriana
Aspro-
geraka
(GRE)
11:8Patrycja
Adam-
kiewicz
(POL)
0:53. Platz

 

Celine SchmidtBSV
Friedrichs-
hafen
TUBW

-62

kg

Polina
Roman-
chik
(BLR)
11:1Dana
Azran
(ISR)
1:7-

 

Alema
Hadžić

TaeKwon
Do Özer
BTU

-67

kg

--Sofia da Ponte
Oliveira Cruz
(POR)
13:10Daniela
Rotolo
(ITA)
5:9-
Vanessa KörndlTV
Altmann-
stein
BTU

-67

kg

--Daria
Shkurko
(AZE)
7:15-

 

Lorena
Brandl
TV
Altmann-
stein
BTU

+73

kg

--Anastasia
Konstan-
tinidou

(GRE)
8:1Esra
Akbulak
(TUR)
10:5
Melani
Adamić Golić
(CRO)
0:1
(GP)
3. Platz

 

 

Daniel
Chiovetta
Moo Duk
Kwan Bad Windsheim
BTU

-54

kg

X
Spiridon NitsasTSV 1865
Dachau
BTU

-54

kg

Dionysios
Rapso-
manikis
(GRE)
4:6-

 

René Acker-
mann
TC
Ingelheim
TURP

-58

kg

Gabriele Caulo8:24-

 

Iordanis Konstan-
tinidis

SG
Ostalb

TUBW

-63

kg

Nikolaos
Kalaitsidis
(GRE)
14:6Carlos Manuel
Nunes Brito
(POR)
18:13Yevhenii
Vovk
(UKR)
3:0
(GP)
Hakan
Reçber
(TUR)
9:123. Platz
Malik
Güleç

TaeKwon
Do Özer

BTU

-63

kg

Anto
Jonsson
(SWE)
4:2
(DSQ)
Georgi
Stoyanov
(BUL)
-
(WDR)
-

 

Hamza
Adnan Karim
KSC
Leopard
BTU

-68

kg

Vladislav
Yugay
(RUS)
9:17-

 

Martin
Stach
TKD
Swisttal
NWTU

-74

kg

Arman
Dubravac
(BIH)
11:3Karol
Robak
(POL)
2:12-
Andreas
Tausch

TaeKwon
Do Özer

BTU

-74

kg

Remzi Karakuş
(TUR)
23:11Dmitriy Artyukhov
(RUS)
4:7
-

 

Alexander
Keselj

TKD
Center Stuttgart

TUBW

-87

kg

Lucijan
Kobal
(SLO)
4:10-

 

Marc
Lenkewitz

Satori
Ahlen

NWTU

+87

kg

Panagiotis
Linardos
(GRE)
12:1Bozhidar Madov
(BUL)
20:0Emil Khadeev
(RUS)
5:133. Platz

 

 

 

(22.04.2017   Alfred Castaño)

 

 

Anfang 2012 findet in Kasan, Russland, das Europäische Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in London statt. Da sich beim Welt-Qualifikationsturnier Anfang Juli in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku keine deutschen Taekwondo-Sportler qualifizieren konnten, ist dieses Turnier die letzte Gelegenheit, für die DTU Startplätze bei Olympia zu erkämpfen.

Sümeyye Manz hat bei den Damen die besten Aussichten nominiert zu werden. Sie ist mit Helena Fromm die einzige deutsche TKD-Sportlerin, die Medaillen auf zwei Weltmeisterschaften gewonnen hat (beide 2 x Bronze).

Da Helena Fromm nach einer verletzungsbedingten Knieoperation Anfang November eventuell noch nicht voll einsatzfähig sein wird, könnte Katharina Weiss wie beim Olympia-Test-Event am vergangenen Wochenende die zweite deutsche Starterin sein. Ihre Chancen beim Qualifikationsturnier stehen als ETU-Ranglisten-Zweite nicht schlecht, da sich die quasi unschlagbare amtierende Doppel-Weltmeisterin Gwladys Epangue aus Frankreich „natürlich“ bereits in Baku qualifiziert hat und deshalb in Kasan nicht mehr antreten wird.

Die Entscheidung über die DTU-Nominierungen für Kasan wird am kommenden Wochenende (17./18.Dezember) gefällt.

Dieser Artikel wurde bereits 5487 mal angesehen.



.
.

xxnoxx_zaehler