SQL/DB Error -- [Disk full (/tmp/#sql_4fe_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device")]

SELECT DISTINCT(reporeID), cattextid, url_header FROM oezerppx07_papoo_repore, oezerppx07_papoo_language_article, oezerppx07_papoo_lookup_article, oezerppx07_papoo_lookup_ug WHERE lang_id = '1' AND reporeID = lan_repore_id AND publish_yn = '1' AND allow_publish = '1' AND reporeID = article_id AND gruppeid_id = gruppenid AND userid = '11' AND cattextid = '25'
SQL/DB Error -- [Disk full (/tmp/#sql_4fe_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device")]

SELECT DISTINCT t1.*, t2.* FROM oezerppx07_papoo_me_nu AS t1, oezerppx07_papoo_menu_language AS t2, oezerppx07_papoo_lookup_me_all_ext AS t3, oezerppx07_papoo_user AS t4, oezerppx07_papoo_lookup_ug AS t5, oezerppx07_papoo_gruppe AS t6 WHERE t1.menuid = t2.menuid_id AND t1.menuid = t3.menuid_id AND t3.gruppeid_id = t6.gruppeid AND t4.userid = t5.userid AND t5.gruppenid = t6.gruppeid AND t4.userid='11' AND t2.lang_id='1' ORDER BY t1.order_id ASC
SQL/DB Error -- [Disk full (/tmp/#sql_4fe_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device")]

SELECT DISTINCT(inhalt_id), article FROM ( oezerppx07_papoo_collum3 AS t1, oezerppx07_papoo_language_collum3 AS t2 ) LEFT JOIN oezerppx07_papoo_lookup_men_collum3 AS t3 ON t3.collum_men_id = '25' AND t1.inhalt_id = t3.collum_col_id WHERE t1.inhalt_id = t2.collum_id AND t2.lang_id = '1' AND ( t3.collum_men_id IS NOT NULL OR t1.col_menuid = 'ok' ) ORDER BY t1.col_order_id ASC LIMIT 10
SQL/DB Error -- [Disk full (/tmp/#sql_4fe_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device")]

SELECT * FROM oezerppx07_papoo_bannerverwaltung_daten WHERE banner_menuid='all' AND banner_start<='2018-05-27' AND banner_stop>='2018-05-27' AND banner_lang='de' AND banner_modulid='1' ORDER BY rand() LIMIT 8
SQL/DB Error -- [Disk full (/tmp/#sql_4fe_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device")]

SELECT * FROM oezerppx07_papoo_bannerverwaltung_daten WHERE banner_menuid='all' AND banner_start<='2018-05-27' AND banner_stop>='2018-05-27' AND banner_lang='de' AND banner_modulid='2' ORDER BY rand() LIMIT 8
SQL/DB Error -- [Disk full (/tmp/#sql_4fe_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device")]

SELECT * FROM oezerppx07_papoo_bannerverwaltung_daten WHERE banner_menuid='all' AND banner_start<='2018-05-27' AND banner_stop>='2018-05-27' AND banner_lang='de' AND banner_modulid='3' ORDER BY rand() LIMIT 8
SQL/DB Error -- [Disk full (/tmp/#sql_4fe_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device")]

SELECT * FROM oezerppx07_papoo_bannerverwaltung_daten WHERE banner_menuid='all' AND banner_start<='2018-05-27' AND banner_stop>='2018-05-27' AND banner_lang='de' AND banner_modulid='4' ORDER BY rand() LIMIT 8
SQL/DB Error -- [Disk full (/tmp/#sql_4fe_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device")]

SELECT * FROM oezerppx07_papoo_bannerverwaltung_daten WHERE banner_menuid='all' AND banner_start<='2018-05-27' AND banner_stop>='2018-05-27' AND banner_lang='de' AND banner_modulid='5' ORDER BY rand() LIMIT 8
Turkish Open 2016 Belek - taekwondo-oezer.net

Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.
.

Turkish Open 2016 Belek

 

 

 

Turkish Open 2016 Belek

 

 

 

Foto: Türkiye Taekwondo Federasyonu

 

Turkish Open 2016 in Belek:

Gold für Kubilay

 

 

Die bisher erst dritte Ausgabe der Turkish Open fand auch 2016 wieder im südtürkischen Touristenort Belek in der Nähe von Antalya statt.

Als Teil des deutschen Nationalteams traten unsere Vereinsmitglieder Sebil Sara Kaya, Anna-Lena Frömming, Kubilay Yılmaz und Malik Güleç an.
Für Taekwondo Özer nahm wegen der relativ hohen Kosten und der für Schüler ungünstigen Turniertage (Sonntag bis Dienstag) nur Stanislav Staykov teil.
Und lediglich Anna-Lena startete zusätzlich bei der sogenannten Club-EM, einem weiteren G1-Turnier, das im Paket mit den Turkish Open und der Kinder-"Europameisterschaft" innerhalb einer Woche am gleichen Ort ausgetragen wird.

Am ersten Tag des G1-Turniers fanden die Wettkämpfe der Senioren statt.

Turkish Open 2016 Belek - Bild 1
Foto: Giuliana Federici

Anna-Lena Frömming verlor nach einem gewonnen Kampf ihr Viertelfinale durch Golden Point.
Stanislav Staykov schied nach einem Sieg bereits in den Vorkämpfen aus.

Von den neun am ersten Tag für das deutsche Nationalteam startenden Sportlern erreichten nur drei einen Medaillenplatz.
Giuliana Federici und Vanessa Körndl schieden nach einem Sieg bzw. ohne Sieg jeweils im Achtelfinale aus.
Abdullatif Sezgin schied nach einem Sieg in den Vorkämpfen aus, Hamza Adnan Karim und Ewald Glesmann verloren nach jeweils drei Siegen ihre Achtelfinales.
Alexander Bachmann holte mit drei Siegen Bronze.
Lorena Brandl belegte nach zwei Siegen den zweiten Platz.
Roxana Nothaft gewann alle ihre fünf Kämpfe und beschenkte sich selbst zu ihrem 21. Geburtstag mit dem 1. Platz. Dies war ihre erste Goldmedaille bei einem Weltranglistenturnier seit fünf Jahren und damit auch ihre erste bei den Senioren.

Mit Celina Proffen und Cem Ünlüsoy konnten sich zwei weitere Deutsche, die beide für die Landesauswahl der NWTU starteten und jeweils drei Kämpfe gewannen, Bronze erkämpfen.

Am zweiten Tag des Turniers standen alle Wettkämpfe der Jugend A auf dem Programm.
Für das deutsche Nationalteam traten zwölf Sportler an, fünf von ihnen konnten sich eine Medaille erkämpfen.

Unsere Vereinsmitglieder Sebil Sara Kaya und Malik Güleç schieden nach einem Sieg im Achtelfinale bzw. drei Siegen im Viertelfinale aus.

Jasmin Richter und Ranye Drebes holten sich mit drei Siegen Bronze.
Hüseyn Alperen Canan erkämpfte sich mit vier Siegen Silber.
Ela Aydin gewann mit fünf klaren Siegen überlegen Gold, ebenso wie Aleksandar Keselj, der sich seine Goldmedaille mit vier gewonnenen Kämpfen sicherte.

 

Turkish Open 2016 Belek - Bild 3

Foto: Marco Scheiterbauer


Außerdem konnten sich zwei weitere deutsche Sportler in den Medaillenrängen platzieren: Despina Nitsa (TSV 1865 Dachau) und Çiğdem Danışman (Samurai Berlin) erkämpften sich Bronze, Despina mit drei, Çiğdem mit zwei gewonnen Kämpfen.

Am dritten und letzten Tag der Turkish Open traten bei den Wettkämpfen der Kadetten 20 deutsche Sportler an, vier davon für das Nationalteam.
Von den Sportlern im Nationalteam holten drei eine Medaille:

Unser Vereinsmitglied Kubilay Yılmaz gewann alle seine vier Kämpfe (den ersten in der Golden-Point-Runde, die anderen klar) und sicherte sich die Goldmedaille.

Supharada "Anja" Kisskalt gewann zwei Kämpfe deutlich, verlor ihr Halbfinale durch Golden Point und bekam Bronze.
Jessica Dick holte mit drei Siegen und einer knappen Niederlage im Finale die Silbermedaille

 

Turkish Open 2016 Belek - Bild 2

Foto: Marco Scheiterbauer

 

Außerdem erreichten weitere sechs deutsche Sportler einen Medaillenplatz:
Evelyn Buntusch und Leon Binder (beide TG Allgäu) holten mit je zwei gewonnenen Kämpfen Bronze, ebenso wie Islam Karimov (TSV 1865 Dachau) mit zwei und Sebastian Oberski (NWTU-Team) mit vier Siegen.
Aslı Coşkun (frisch vom TSV 1865 Dachau zur Sport Academy Augsburg gewechselt) erkämpfte sich mit drei Siegen Silber. Abdullah Çiftçi vom Landes-Team der NWTU gewann zwar keinen Kampf, stand aber direkt im Finale und erhielt ebenfalls eine Silbermedaille.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillengewinner, vor allem an Kubilay und Roxana!

 

 

 

 

Turkish Open 2016 in Belek, Türkei,
von Sonntag,
14.02.2016 bis Dienstag, 16.02.2016:

 

 

 

Sebil Sara Kaya

JAw-49

-

Anna-Lena Frömming

D-57

-

 

 

 

Kubilay Yılmaz

JBm-37

1. Platz

Malik Güleç

JAm-63

-

Stanislav Staykov

H-58

-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(10.05.2016   Alfred Castaño)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang 2012 findet in Kasan, Russland, das Europäische Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in London statt. Da sich beim Welt-Qualifikationsturnier Anfang Juli in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku keine deutschen Taekwondo-Sportler qualifizieren konnten, ist dieses Turnier die letzte Gelegenheit, für die DTU Startplätze bei Olympia zu erkämpfen.

Sümeyye Manz hat bei den Damen die besten Aussichten nominiert zu werden. Sie ist mit Helena Fromm die einzige deutsche TKD-Sportlerin, die Medaillen auf zwei Weltmeisterschaften gewonnen hat (beide 2 x Bronze).

Da Helena Fromm nach einer verletzungsbedingten Knieoperation Anfang November eventuell noch nicht voll einsatzfähig sein wird, könnte Katharina Weiss wie beim Olympia-Test-Event am vergangenen Wochenende die zweite deutsche Starterin sein. Ihre Chancen beim Qualifikationsturnier stehen als ETU-Ranglisten-Zweite nicht schlecht, da sich die quasi unschlagbare amtierende Doppel-Weltmeisterin Gwladys Epangue aus Frankreich „natürlich“ bereits in Baku qualifiziert hat und deshalb in Kasan nicht mehr antreten wird.

Die Entscheidung über die DTU-Nominierungen für Kasan wird am kommenden Wochenende (17./18.Dezember) gefällt.

Dieser Artikel wurde bereits 48001 mal angesehen.



.
.

xxnoxx_zaehler