Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

 

 

 

TaeKwonDo Özer e.V.

 

Findelwiesenstr. 11

 

90478 Nürnberg

 

Fon +49 (0) 911 47 40 398

 

Fax +49 (0) 911 48 08 710

 

E-Mail: TKDOezer@web.de

 

(AC) Stand: 23.09.2011

 

 

 

 

Trainingszeiten:

 

Kindertraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 


Erwachsenentraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 


Fitnesstraining für Wettkämpfer

 

Di

 

17:00 - 18:00 Uhr JugB

 

18:00 - 19:00 Uhr JugA+Sen

 

 


Wettkampftraining

 

Do

 

17:00 - 19:00 Uhr

 

 


Bundesstützpunkttraining

 

Mi

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 

Kindertraining (3-6 Jahre)

 

So

 

10:30 - 11:30 Uhr

 

 


Neuanmeldungen

 

Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 

Probetraining:

keine Anmeldung oder
TaeKwonDo-Anzug nötig,
einfach zu den ent-

sprechenden Trainings-

zeiten vorbeikommen und mitmachen

 

(AC) Stand: 20.12.2016

 

 

 

 

 

Terminkalender:

 

 

President's Cup Europe

G2

 

Athen, Griechenland

 

Mi

25.04.2018 bis

 

So

28.04.2018

 

 

 

Professional Taekwondo
Open 1 2018

 

Zamora, Spanien

 

Sa

05.05.2018

 

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Kasan, Russland

 

Do

10.05.2018 bis

 

So

13.05.2018

 

 

 

Austrian Open

G1

 

Innsbruck, Österreich

 

Sa

26.05.2018 bis

 

So

27.05.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

01.06.2018 bis

 

So

03.06.2018

 

 

 

Spanische Junioren-(U21)-Meisterschaft

 

???, Spanien

 

Sa

09.06.2018

 

 

 

Luxembourg Open

G1

 

Luxemburg, Luxemburg

 

Sa

16.06.2018 bis

 

So

17.06.2018

 

 

 

Mittelmeer-Spiele

G1

 

Tarragona, Spanien

 

Fr

22.06.2018 bis

 

So

01.07.2018

 

 

 

Bavaria Open

 

Nürnberg

 

Sa

23.06.2018 bis

 

So

24.06.2018

 

 

 

2. Bayernpokal

 

Nürnberg

 

Sa

14.07.2018

 

 

 

Europäische Hochschul-Spiele

 

Coimbra, Portugal

 

So

15.07.2018 bis

 

Sa

28.07.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 2

G4

 

Moskau, Russland

 

Fr

10.08.2018 bis

 

So

12.08.2018

 

 

 

Russia Open

G1

 

Moskau, Russland

 

Sa

01.09.2018 bis

 

So

02.09.2018

 

 

 

Polish Open

G1

 

Warschau, Polen

 

Sa

15.09.2018 bis

 

So

16.09.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 3

G4

 

Taipeh, Taiwan

 

Do

20.09.2018 bis

 

Sa

22.09.2018

 

 

 

Cyprus Open

G1

 

???, Zypern

 

Sa

29.09.2018 bis

 

So

30.09.2018

 

 

 

Olympische Jugend-Spiele

 

Buenos Aires, Argentinien

 

Mo

01.10.2018 bis

 

Fr

12.10.2018

 

 

 

Riga Open

G1

 

Riga, Lettland

 

Sa

06.10.2018 bis

 

So

07.10.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 4

G4

 

Manchester, Großbritannien

 

Fr

19.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

Greece Open

G1

 

Athen, Griechenland

 

Sa

20.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

3. Bayernpokal

 

Bobingen, Schwaben

 

Sa

20.10.2018

 

 

 

Serbia Open

G1

 

Belgrad, Serbien

 

Sa

27.10.2018 bis

 

So

28.10.2018

 

 

 

Croatia Open

G1

 

Zagreb, Kroatien

 

Sa

10.11.2018 bis

 

So

11.11.2018

 

 

 

Paris Open

G1

 

Paris, Frankreich

 

Sa

17.11.2018 bis

 

So

18.11.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Do

22.11.2018 bis

 

Fr

23.11.2018

 

 

 

Bayerische Meisterschaft

 

Rottenburg a.d.Laaber, Niederbayern

 

Sa

24.11.2018

 

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Sa

24.11.2018 bis

 

So

25.11.2018

 

 

 

Israel Open

G1

 

Ramla, Israel

 

Sa

24.11.2018 bis

 

So

25.11.2018

 

 

 

Spanische Vereinsmeisterschaft

 

Oropesa del Mar, Spanien

 

Sa

08.12.2018 bis

 

So

09.12.2018

 

 

 

Open Internacional de Andalucía

 

Córdoba, Spanien

 

Sa

15.12.2018

 

 

 

Weltmeisterschaft

G12

 

Manchester, Großbritannien

 

Mi

15.05.2019 bis

 

So

19.05.2019

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

??.06.2019 bis

 

So

??.06.2019

 

 

Europa-Spiele

G4

 

Minsk, Weißrussland

 

Fr

14.06.2019 bis

 

So

30.06.2019

 

 

Universiade

G2

 

Neapel, Italien

 

Mi

03.07.2019 bis

 

So

14.07.2019

 

 

Kadetten-(U15)-Weltmeisterschaft

 

Sydney, Australien

 

??

??.08.2019 bis

 

??

??.08.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Chiba, Japan

 

Fr

13.09.2019 bis

 

So

15.09.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Sofia, Bulgarien

 

Fr

18.10.2019 bis

 

So

20.10.2019

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Moskau, Russland

 

Fr

06.12.2019 bis

 

Sa

07.12.2019

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Moskau, Russland

 

Mo

09.12.2019 bis

 

Di

10.12.2019

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Tokio, Japan

 

Fr

24.07.2020 bis

 

So

09.08.2020

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Tunis, Tunesien

 

Fr

04.12.2020 bis

 

Sa

05.12.2020

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Tunis, Tunesien

 

Mo

07.12.2020 bis

 

Di

08.12.2020

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Belgrad, Serbien

 

Do

??.??.2020 bis

 

So

??.??.2020

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Paris, Frankreich

 

Fr

02.08.2024 bis

 

So

18.08.2024

 

 

 

(AC) Stand: 14.04.2018

 

 

 

 

WTE - World Taekwondo Europe

 

World Taekwondo

 

Kukkiwon

 

 

(AC) Stand: 14.07.2017

 

(AC) Stand: 25.06.2017

 

(AC) Stand: 09.09.2012

 

Taekwondo Data

 

 

(AC) Stand: 02.01.2014

 

TaekoPlan  (TPSS)

Ma-RegOnline

Hangastar

SimplyCompete

UPT

DTU Verwaltungsdatenbank

BLSV-Cockpit

 

 

(AC) Stand: 01.03.2017

 

BLSV

 

DOSB

 

dsj

 

adh

 

(AC) Stand: 03.08.2014

 

NADA

 

WADA

 

bvpg

 

BZgA

 

Deutsche Sporthilfe

 

 

(AC) Stand: 08.11.2014

 

 

bvpg

 

 

Team Nürnberg

 

Sport+Politik gegen Rechtsextremismus

 

DOSB Integration durch Sport

 

Deutschlandstiftung Integration

 

kinder stark machen

 

DOSB Frauen gewinnen!

 

DOSB Nicht mit mir!

 

Das Grüne Band

 

in form

 

DOSB Sport pro Gesundheit

 

Gesundheitliche Chancengleichheit

 

WADA Say NO! to Doping

 

Alkoholfrei Sport genießen

 

 

(AC) Stand: 03.08.2014

.

Asien-Tour 2013

 

 

 

Asien-Tour 2013

 

 

 

 

Asien-Tour 2013:
Asiatische Jugend-(U18)-Meisterschaft 2013
UTI Pro Best of the Best 2013
Chuncheon Korea Open 2013


 

Asien-Tour 2013 - Bild 02

Foto: Jihad Sakr

Da unser Vereinsmitglied Rahaf Saqr bei den Arabischen Jugend-(U18)-Meisterschaften 2012 mit nur elf Jahren gegen die deutlich ältere Konkurrenz die Silber-Medaille für das Team aus den palästinensischern Autonomiegebieten erkämpfen konnte, war sie bei den Asiatischen Jugend-(U18)-Meisterschaften 2013 startberechtigt. Den Saqr-Geschwistern fehlt bisher noch eine Medaille bei Kontinental- oder Weltmeisterschaften in ihrer Sammlung, daher wollten sie sich diese Chance nicht entgehen lassen, vor allem weil im nächsten Jahr die Jugend-(U18)-Weltmeisterschaften und die Olympischen Jugend-Spiele anstehen. Eine Medaille bei der Asienmeisterschaft hätte ihren Anspruch auf die WM-Teilnahme nochmals deutlich untermauert. Aber auch unabhängig von einer Platzierung stellte dieses Turnier eine wichtige Station bei der Vorbereitung auf einen möglichen Start bei den sportlichen Großereignissen 2014 dar.

Nachdem auch für Osayd eine Teilnahme innerhalb der palästinensischen Mannschaft vereinbart werden konnte und die Schulen der Geschwister bereit waren, die sportlichen Karrieren ihrer erfolgreichen Schüler zu unterstützen, nahmen Überlegungen für eine "Asien-Tour" schnell konkrete Formen an.


Asien-Tour 2013 - Bild 20

Foto: Jihad Sakr

Osama war als Jahrgang 1995 nicht mehr bei der Jugend startberechtigt und konnte also bei den in Indonesien ausgetragenen Asienmeisterschaften nicht antreten.
Etwa zwei Wochen später fanden aber die Chuncheon Korea Open statt und so beschloss die Familie Saqr ihren Asienaufenthalt zu nutzen, um auch an diesem renommierten Taekwondo-Event teilzunehmen. Zur Überbrückung der Zeit zwischen diesen beiden Turnieren konnte mit den "UTI Pro Best of the Best" ein weiteres indonesisches Turnier gefunden werden, das zwar sportlich nicht sehr bedeutend ist, bei dem aber für die Platzierten bei den Senioren Preisgelder ausgelobt waren.

Da den Saqr-Geschwistern seit ihrem durch die Arbeitssuche des Familienvaters bedingten Umzug nach Bonn das Trainingsniveau im Bundesstützpunkt Nürnberg fehlt und sie Probleme haben, an ihre Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen, war es zur Vorbereitung ihrer Asien-Tour dringend notwendig, einen Intensivlehrgang in ihrem Heimatverein zu absolvieren. Mit Rücksicht auf die schulische Ausbildung der Kinder und die ohnehin schon sehr lange Fehlzeit von vier Wochen für die Turnierteilnahmen konnten für den Lehrgang unter der Leitung unseres Chefcoaches Özer Güleç nicht mehr als eineinhalb Wochen angesetzt werden, obwohl eigentlich vier Wochen sinnvoll gewesen wären.

 

Asien-Tour 2013 - Bild 16

Foto: Jihad Sakr

Der sowieso schon sehr langwierige und strapaziöse Flug mit den Zwischenstationen Dubai und Singapur gestaltete sich durch Probleme mit dem Gepäck und einen verpassten Anschlussflug noch kräftezehrender als erwartet.
Gerade noch rechtzeitig für Rahafs Waage erreichte die Familie den Austragungsort der Asiatischen Jugend-Meisterschaften, die indonesische Hauptstadt Jakarta. Dort erwartete die Sportler ein Sauna-Klima mit tropischen Temperaturen und einer durchgehend hohen Luftfeuchtigkeit von 80 bei 95 %.


26 Länder hatten insgesamt ca. 480 Sportler zur Teilnahme an den beiden angebotenen Disziplinen Kyorugi (Wettkampf) und Poomsae (Formenlauf) entsandt.
Rahaf hatte vier Kämpfe, unterlag aber gleich im ersten Kampf der späteren Drittplatzierten aus den Philippinen knapp mit 10:12 Punkten.
Auch Osayd, der einen Tag nach ihr an der Reihe war, hatte vier Kämpfe und schied bereits im ersten aus. Er musste sich seinem chinesischen Gegner klar mit 6:14 geschlagen geben.
Somit konnten leider beide keinen Medaillenplatz bei den Asienmeisterschaften erreichen.

Asien-Tour 2013 - Bild 03

Foto: Jihad Sakr

Die nächste Station der Familie war Yogyakarta, das etwa eine halbe Million Einwohner hat, mit seinen vielen alten Tempel- und Palastbauten als Zentrum der traditionellen javanischen Kultur gilt und wie der 10-Millionen-Einwohner-Moloch Jakarta auf Java, der bevölkerungsreichsten der vier indonesischen Hauptinseln liegt.

 

Im Vergleich zu den anderen Abschnitten ihrer Asien-Reise waren die 550 km Entfernung, die es dieses Mal zu überwinden galt, ein Katzensprung.

 

Asien-Tour 2013 - Bild 18

Foto: UTI Pro (Universal Taekwondo
Indonesia Professional)

Das durchaus etwas anmaßend als "UTI Pro Best of the Best" bezeichnete Turnier wird zur "Erhöhung der Bekanntheit des indonesischen Taekwondo" vom Verband "Universal Taekwondo Indonesia Professional" ausgerichtet. Dieser wurde Ende letzten Jahres gegründet, um den indonesischen Taekwondo-Sport "professionell weiterzuentwickeln und zu vermarkten, mit dem Ziel neue staatliche Einnahmen zu generieren und Indonesien zu verherrlichen", und hat keine Verbindungen zum offiziellen indonesischen Verband "Indonesia Taekwondo Association", dem Ausrichter der diesjährigen Asien-Jugend-Meisterschaften.

 

Um das Interesse an dem Turnier anzukurbeln, wurden Siegprämien von insgesamt 50.000 US-Dollar ausgeschrieben. Die Teilnehmer bei den Senioren kämpften also nicht nur um Edelmetall, sondern auch um 1.000 Dollar für einen ersten, 500 Dollar für einen zweiten und 200 Dollar für einen dritten Platz.
Ungefähr 1.000 Sportler aus 22 überwiegend asiatischen Ländern, aber auch aus England, Deutschland, Luxemburg und Österreich waren angereist.

 

Asien-Tour 2013 - Bild 06

Foto: Jihad Sakr

 

Bei den UTI Pro Best of the Best stand den Saqr-Geschwistern Mustafa Atalar, der frühere Nationaltrainer und jetzige Sportdirektor des Österreichischen Taekwondo Verbandes, als Coach zur Seite, da einige seiner Sportler dort ebenfalls antraten.

 

Asien-Tour 2013 - Bild 08

Foto: Jihad Sakr

Rahaf hatte drei Kämpfe, die sie alle überlegen gewann.

 

 

 

 

Asien-Tour 2013 - Bild 01

Foto: UTI Pro (Universal Taekwondo
Indonesia Professional)

Osayd gewann drei Kämpfe, verlor dann aber sein Halbfinale.

Asien-Tour 2013 - Bild 18

Foto: UTI Pro (Universal Taekwondo
Indonesia Professional)

Osama hatte sechs Kämpfe und musste sich erst im Finale einem Gegner aus Korea knapp geschlagen geben.


Asien-Tour 2013 - Bild 12

Foto: Jihad Sakr


Da er bei den Senioren angetreten war, durfte er sich über das Preisgeld von 500 Dollar freuen.

Asien-Tour 2013 - Bild 11

Foto: Jihad Sakr

Zum Abschluss des Turniers hatte der Ausrichter noch einen Ausflug zum nahe gelegenen Weltkulturerbe Borobudur, einer der größten buddhistischen Tempelanlagen Südostasiens, auf das Programm gesetzt.

Nach einem weiteren 25-Stunden-Flug mit Zwischenhalt in Malaysia erreichten die Saqrs die letzte Station ihrer Asien-Tour, die im Norden Südkoreas gelegene Provinz-Hauptstadt Chuncheon. In der 250.000-Einwohner-Stadt herrschte wieder ein deutlich angenehmeres gemäßigtes Klima.

 

Seit ihrer erstmaligen Austragung im Jahr 2000 beherbergt Chuncheon die Korea Open, die in diesem Jahr den G2-Status erworben hatten. Bei den Senioren konnten die Platzierten also doppelt so viele Weltranglistenpunkte erhalten wie zum Beispiel bei den diesjährigen Swiss Open, einem der wenigen europäischen Turniere, die den G1 Status besitzen. Bei dem Mega-Event im Mutterland des Taekwondo, das unter der Schirmherrschaft von mehreren staatlichen Ministerien steht, wurden um die 3.000 Sportler aus ungefähr 50 Ländern erwartet.

 

Asien-Tour 2013 - Bild 15

Foto: Jihad Sakr

Neben Wettkampf und Formenlauf wurde auch ein Teamkampf-Wettbewerb angeboten und neben dem allgemeinen Kyorugi eine Wettkampfkategorie Kyorugi für Nicht-Koreaner. Außer den offiziellen Alterklassen Senioren und Junioren gab es eine spezielle Kategorie für Kinder von 11 bis 13 Jahren, die in elf Gewichtsklassen unterteilt war, aber bei der nicht zwischen Mädchen und Jungs unterschieden wurde.

 

Asien-Tour 2013 - Bild 14

Foto: Jihad Sakr

Und auch in Korea kümmerten sich die Organisatoren nicht nur um die Wettkämpfe, sondern boten Sightseeing- und Shopping-Touren an.

 

Gekämpft wurde mit den elektronischen Westen des koreanischen Herstellers KP&P, der mit Adidas eine strategische Vertriebspartnerschaft ausgehandelt hat, um seine inzwischen von der WTF als zweites System neben Dae Do offiziell zugelassenen Westen weltweit unter dem Label des Sport-Giganten aus Herzogenaurach zu vermarkten.

 

Asien-Tour 2013 - Bild 04

Foto: Chuncheon Korea Open Organizing Committee

Bei den Saqr-Geschwistern stieß das neue System durchaus auf Anklang, obwohl die sehr empfindlichen Sensoren manchmal auch bei Armblocks einen Treffer signalisieren.

 

Rahafs erste Gegnerin trat nicht an, danach hatte sie noch drei Kämpfe, die über zwei Tage verteilt ausgetragen wurden. Nachdem sie zwei Jungs aus Korea und Kasachstan deutlich schlagen konnte, verlor sie das Finale gegen eine Russin durch Golden Point.

Asien-Tour 2013 - Bild 09

Foto: Jihad Sakr

 

Asien-Tour 2013 - Bild 05

Foto: Chuncheon Korea Open Organizing Committee

Osayd konnte einen Kampf gewinnen, unterlag dann aber im zweiten knapp seinem Gegner aus Korea.

Asien-Tour 2013 - Bild 07

Foto: Jihad Sakr

Osama schied gleich im ersten Kampf aus und musste sich mit einer gebrochenen Hand in ärztliche Behandlung geben.

Asien-Tour 2013 - Bild 19

Foto: Jihad Sakr

Anschließend konnte die Heimreise angetreten werden, wo bis zu den Sommerferien noch eine Woche Schule zu absolvieren war.

 

Asien-Tour 2013 - Bild 10

Foto: Jihad Sakr

 

Wir gratulieren den Saqr-Geschwistern zu ihren Medaillen.

 

 

 

 

Asiatische Jugend-(U18)-Meisterschaft 2013 in Jakarta, Indonesien,
von Donnerstag, 20.06.2013 bis Dienstag, 25.06.2013:

 

 

 

Rahaf Saqr

JAw-42

-

 

 

 

Osayd Saqr

JAm-51

-

 

 

 

 

 

 

 

UTI Pro Best of the Best 2013 in Yogyakarta, Indonesien,
von Mittwoch, 26.06.2013 bis Montag, 01.07.2013:

 

 

 

Rahaf Saqr

Kinder w-39

1. Platz

 

 

 

Osayd Saqr

JAm-51

3. Platz

Osama Saqr

H-54

2. Platz

 

 

 

 

 

 

 

Chuncheon Korea Open 2013 in Chuncheon, Südkorea,
von Donnerstag, 04.07.2013 bis Dienstag, 09.07.2013:

 

 

 

Rahaf Saqr

Kinder w/m-39

2. Platz

 

 

 

Osayd Saqr

JAm-51

-

Osama Saqr

H-54

-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(18.07.2013   Alfred Castaño)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang 2012 findet in Kasan, Russland, das Europäische Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in London statt. Da sich beim Welt-Qualifikationsturnier Anfang Juli in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku keine deutschen Taekwondo-Sportler qualifizieren konnten, ist dieses Turnier die letzte Gelegenheit, für die DTU Startplätze bei Olympia zu erkämpfen.

Sümeyye Manz hat bei den Damen die besten Aussichten nominiert zu werden. Sie ist mit Helena Fromm die einzige deutsche TKD-Sportlerin, die Medaillen auf zwei Weltmeisterschaften gewonnen hat (beide 2 x Bronze).

Da Helena Fromm nach einer verletzungsbedingten Knieoperation Anfang November eventuell noch nicht voll einsatzfähig sein wird, könnte Katharina Weiss wie beim Olympia-Test-Event am vergangenen Wochenende die zweite deutsche Starterin sein. Ihre Chancen beim Qualifikationsturnier stehen als ETU-Ranglisten-Zweite nicht schlecht, da sich die quasi unschlagbare amtierende Doppel-Weltmeisterin Gwladys Epangue aus Frankreich „natürlich“ bereits in Baku qualifiziert hat und deshalb in Kasan nicht mehr antreten wird.

Die Entscheidung über die DTU-Nominierungen für Kasan wird am kommenden Wochenende (17./18.Dezember) gefällt.

Dieser Artikel wurde bereits 48681 mal angesehen.



.
.

xxnoxx_zaehler