Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

 

 

 

TaeKwonDo Özer e.V.

 

Findelwiesenstr. 11

 

90478 Nürnberg

 

Fon +49 (0) 911 47 40 398

 

Fax +49 (0) 911 48 08 710

 

E-Mail: TKDOezer@web.de

 

(AC) Stand: 23.09.2011

 

 

 

 

Trainingszeiten:

 

Kindertraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 


Erwachsenentraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 


Fitnesstraining für Wettkämpfer

 

Di

 

17:00 - 18:00 Uhr JugB

 

18:00 - 19:00 Uhr JugA+Sen

 

 


Wettkampftraining

 

Do

 

17:00 - 19:00 Uhr

 

 


Bundesstützpunkttraining

 

Mi

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 

Kindertraining (3-6 Jahre)

 

So

 

10:30 - 11:30 Uhr

 

 


Neuanmeldungen

 

Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 

Probetraining:

keine Anmeldung oder
TaeKwonDo-Anzug nötig,
einfach zu den ent-

sprechenden Trainings-

zeiten vorbeikommen und mitmachen

 

(AC) Stand: 20.12.2016

 

 

 

 

 

Terminkalender:

 

 

Cretì Cup - Internationaler Reutlinger / Tübinger Pokal

 

Reutlingen, Baden-Württemberg

 

Sa

20.01.2018

 

 

 

WT Grand Slam Champions Series - Wettkampftag 4 von 5

Wuxi, China

 

Sa

20.01.2018

 

 

 

Sportlerehrung der Stadt Nürnberg

 

Nürnberg

 

Fr

26.01.2018

 

 

 

WT Grand Slam Champions Series - Wettkampftag 5 von 5

 

Wuxi, China

 

Sa

27.01.2018

 

 

 

Deutsche Senioren-Meisterschaft

 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

Sa

27.01.2018

 

 

 

Deutsche Jugend-A-(U18)-Meisterschaft

 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

So

28.01.2018

 

 

 

U.S. Open

G2

 

Las Vegas, NV, U.S.A.

 

Di

30.01.2018 bis

 

Fr

02.02.2018

 

 

 

European President's Cup for Kids (International Children's Championships)

 

Sindelfingen, Baden-Württemberg

 

Sa

03.02.2018 bis

 

So

04.02.2018

 

 

 

European Clubs Championships

G1

 

Istanbul, Türkei

 

Di

06.02.2018 bis

 

Fr

09.02.2018

 

 

 

Turkish Open

G1

 

Istanbul, Türkei

 

So

11.02.2018 bis

 

Mi

14.02.2018

 

 

 

Fujairah Open

G1

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Fr

16.02.2018 bis

 

So

18.02.2018

 

 

 

Spanische Jugend-A-(U18)-Meisterschaft

 

Córdoba, Andalusien

 

Sa

24.02.2018

 

 

Slovenia Open

G1

 

Maribor, Slowenien

 

Sa

24.02.2018 bis

 

So

25.02.2018

 

 

 

Egypt Open

G2

 

Alexandria, Ägypten

 

Sa

24.02.2018 bis

 

So

25.02.2018

 

 

 

Challenge Cup

 

Altmannstein, Oberbayern

 

Sa

03.03.2018

 

 

 

Sofia Open

G1

 

Sofia, Bulgarien

 

Sa

03.03.2018 bis

 

So

04.03.2018

 

 

 

Dutch Open

G1

 

Eindhoven, Niederlande

 

Sa

10.03.2018 bis

 

So

11.03.2018

 

 

 

Belgian Open

G1

 

Lommel, Belgien

 

Sa

17.03.2018 bis

 

So

18.03.2018

 

 

 

1. Bayernpokal

 

Neu-Ulm, Schwaben

 

Sa

24.03.2018

 

 

 

Spanish Open

G1

 

Alicante, Spanien

 

Sa

24.03.2018 bis

 

So

25.03.2018

 

 

 

President's Cup Africa

G2

 

Agadir, Marokko

 

Sa

31.03.2018 bis

 

So

01.04.2018

 

 

 

Welt-Qualifikationsturnier für die Olympischen Jugend-Spiele

 

Hammamet, Tunesien

 

Fr

06.04.2018 bis

 

Sa

07.04.2018

 

 

 

German Open

G1

 

Hamburg

 

Sa

07.04.2018 bis

 

So

08.04.2018

 

 

 

Jugend-(U18)-Weltmeisterschaft

 

Hammamet, Tunesien

 

Mo

09.04.2018 bis

 

Fr

13.04.2018

 

 

 

President's Cup Europe

G2

 

Athen, Griechenland

 

Mi

25.04.2018 bis

 

So

29.04.2018

 

 

 

Professional Taekwondo Open 1 2018

 

Zamora, Spanien

 

Sa

28.04.2018

 

 

 

Ukraine Open

G1

 

Charkiw, Ukraine

 

Sa

05.05.2018 bis

 

So

06.05.2018

 

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Kasan, Russland

 

Do

10.05.2018 bis

 

So

13.05.2018

 

 

 

Austrian Open

G1

 

Innsbruck, Österreich

 

Sa

26.05.2018 bis

 

So

27.05.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

01.06.2018 bis

 

So

03.06.2018

 

 

 

Luxembourg Open

G1

 

Luxemburg, Luxemburg

 

Sa

16.06.2018 bis

 

So

17.06.2018

 

 

 

Mittelmeer-Spiele

G1

 

Tarragona, Spanien

 

Fr

22.06.2018 bis

 

So

01.07.2018

 

 

 

Bavaria Open

 

Nürnberg

 

Sa

23.06.2018 bis

 

So

24.06.2018

 

 

 

2. Bayernpokal

 

Nürnberg

 

Sa

14.07.2018

 

 

 

Europäische Hochschul-Spiele

 

Coimbra, Portugal

 

So

15.07.2018 bis

 

Sa

28.07.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 2

G4

 

Moskau, Russland

 

Fr

27.07.2018 bis

 

So

29.07.2018

 

 

 

Russia Open

G1

 

Moskau, Russland

 

Sa

01.09.2018 bis

 

So

02.09.2018

 

 

 

Polish Open

G1

 

Warschau, Polen

 

Sa

15.09.2018 bis

 

So

16.09.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 3

G4

 

Taipeh, Taiwan

 

Do

20.09.2018 bis

 

Sa

22.09.2018

 

 

 

Olympische Jugend-Spiele

 

Buenos Aires, Argentinien

 

Mo

01.10.2018 bis

 

Fr

12.10.2018

 

 

 

Riga Open

G1

 

Riga, Lettland

 

Sa

06.10.2018 bis

 

So

07.10.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 4

G4

 

Manchester, Großbritannien

 

Fr

19.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

Greece Open

G1

 

Athen, Griechenland

 

Sa

20.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

3. Bayernpokal

 

Bobingen, Schwaben

 

Sa

20.10.2018

 

 

 

Serbia Open

G1

 

Belgrad, Serbien

 

Sa

27.10.2018 bis

 

So

28.10.2018

 

 

 

Croatia Open

G1

 

Zagreb, Kroatien

 

Sa

10.11.2018 bis

 

So

11.11.2018

 

 

 

Bayerische Meisterschaft

 

Rottenburg a.d.Laaber, Niederbayern

 

Sa

17.11.2018

 

 

 

Paris Open

G1

 

Paris, Frankreich

 

Sa

17.11.2018 bis

 

So

18.11.2018

 

 

 

Israel Open

G1

 

Ramla, Israel

 

Sa

24.11.2018 bis

 

So

25.11.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Mi

12.12.2018 bis

 

Do

13.12.2018

 

 

 

Open Internacional de Andalucía

 

Córdoba, Andalusien

 

Sa

15.12.2018

 

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Sa

15.12.2018 bis

 

So

16.12.2018

 

 

 

Weltmeisterschaft

G12

 

Manchester, Großbritannien

 

Mi

15.05.2019 bis

 

So

19.05.2019

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

??.06.2019 bis

 

So

??.06.2019

 

 

Europa-Spiele

G4

 

Minsk, Weißrussland

 

Fr

14.06.2019 bis

 

So

30.06.2019

 

 

Universiade

G2

 

Neapel, Italien

 

Mi

03.07.2019 bis

 

So

14.07.2019

 

 

Kadetten-(U15)-Weltmeisterschaft

 

Sydney, Australien

 

??

??.08.2019 bis

 

??

??.08.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Chiba, Japan

 

Fr

13.09.2019 bis

 

So

15.09.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Sofia, Bulgarien

 

Fr

18.10.2019 bis

 

So

20.10.2019

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Moskau, Russland

 

Fr

06.12.2019 bis

 

Sa

07.12.2019

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Moskau, Russland

 

Mo

09.12.2019 bis

 

Di

10.12.2019

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Tokio, Japan

 

Fr

24.07.2020 bis

 

So

09.08.2020

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Tunis, Tunesien

 

Fr

04.12.2020 bis

 

Sa

05.12.2020

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Tunis, Tunesien

 

Mo

07.12.2020 bis

 

Di

08.12.2020

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Belgrad, Serbien

 

Do

??.??.2020 bis

 

So

??.??.2020

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Paris, Frankreich

 

Fr

02.08.2024 bis

 

So

18.08.2024

 

 

 

(AC) Stand: 17.01.2018

 

 

 

 

WTE - World Taekwondo Europe

 

World Taekwondo

 

Kukkiwon

 

 

(AC) Stand: 14.07.2017

 

(AC) Stand: 25.06.2017

 

(AC) Stand: 09.09.2012

 

Taekwondo Data

 

 

(AC) Stand: 02.01.2014

 

TaekoPlan  (TPSS)

Ma-RegOnline

Hangastar

SimplyCompete

UPT

DTU Verwaltungsdatenbank

BLSV-Cockpit

 

 

(AC) Stand: 01.03.2017

 

BLSV

 

DOSB

 

dsj

 

adh

 

(AC) Stand: 03.08.2014

 

NADA

 

WADA

 

bvpg

 

BZgA

 

Deutsche Sporthilfe

 

 

(AC) Stand: 08.11.2014

 

 

bvpg

 

 

Team Nürnberg

 

Sport+Politik gegen Rechtsextremismus

 

DOSB Integration durch Sport

 

Deutschlandstiftung Integration

 

kinder stark machen

 

DOSB Frauen gewinnen!

 

DOSB Nicht mit mir!

 

Das Grüne Band

 

in form

 

DOSB Sport pro Gesundheit

 

Gesundheitliche Chancengleichheit

 

WADA Say NO! to Doping

 

Alkoholfrei Sport genießen

 

 

(AC) Stand: 03.08.2014

.

Cretì Cup 2013 Reutlingen

 

 

 

Creti Cup Reutlingen 2013

 

 

 

 

Cretì Cup 2013 -

32. Internationaler Reutlinger / Tübinger Pokal

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 1

Der Cretì Cup ist eines der ältesten und größten Turniere in Deutschland, in diesem Jahr nahmen etwa 560 Sportler aus 6 Ländern teil.
In Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien ist er als Ranglistenturnier anerkannt, demzufolge sind üblicherweise die Teams aus diesen drei Ländern stark vertreten. Dies gilt, dank der guten Kontakte des Veranstalters Cataldo Cretì in sein Heimatland, vor allem für Italien.


Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 3

Außerdem trat 2013 der tschechische Heimatverein unserer Kindertrainerin Věra mit einer kleinen Mannschaft an und sogar ein Team aus Israel war angereist, allerdings nur mit drei Senioren.

Der internationale Reutlinger / Tübinger Pokal, wie der offizielle Name lautet, ist traditionsgemäß das erste Turnier im neuen Jahr. Er fand früher in Tübingen statt, ist aber vor einigen Jahren nach Reutlingen verlagert worden. Die Platzierten der Leistungsklasse 1 erhalten ab den Kadetten Punkte für die bayerische und ab der Jugend A Punkte für die deutsche Rangliste.

Für die Senioren im Bundeskader war am Turnierwochenende ein Pflichtlehrgang bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Sonthofen angesetzt, deshalb konnten diese nicht in Reutlingen antreten. Und wegen der bereits am darauffolgenden Wochenende stattfindenden deutschen Meisterschaft der Jugend A, blieben auch unsere Wettkämpfer der entsprechenden Jahrgänge 1999 bis 1996 zu Hause. Statt am Turnier teilzunehmen absolvierten sie am Samstag bei TaeKwonDo Özer eine intensive mehrstündige Trainingseinheit zusammen mit ihren Freunden und gleichzeitigen Konkurrenten vom KSC Leopard. Dementsprechend mussten wir in Reutlingen auf unseren Chefcoach verzichten, ebenso wie die Wettkämpfer von Leopard auf den ihrigen.

 

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 28


Die beiden BTU-Landestrainer, Disziplinbundestrainer und Freunde Özer Güleç und Nurettin Yilmaz hatten außerdem beschlossen, beim Cretì Cup mit einem gemeinsamen Team namens "Özer/Leopard" anzutreten und auch ihr Trainerkollege Yakup Uçak schloss sich mit einigen seiner Sportler an.

TaeKwonDo Özer stellte 18 Wettkämpfer, hauptsächlich Nachwuchskämpfer der Altersklassen D und C und einige Neulinge bei den Kadetten. Die erfahrensten waren Sebil, die bereits im zweiten Jahr bei den Kadetten kämpft, und Niğda, unsere einzige Starterin bei der Jugend A, da sie als türkische Staatsangehörige nicht bei der Deutschen Meisterschaft starten darf.
24 Sportler trug der KSC Leopard zum gemeinsamen Team bei und weitere fünf der Moo Duk Kwan Bad Windsheim.

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 2

Eine Besonderheit beim Cretì Cup ist die Zusammenlegung der Altersklassen Jugend C und D, die alle am Sonntag kämpften. Die Wettkämpfe der Kadetten fanden am Samstag statt.


Dilek stellte sich wieder als Kampfrichterin zur Verfügung, Věra und Serhad coachten.

 

Am ersten Tag kämpften außer Alpay nur erfahrene Sportler, am zweiten Tag wurden die Coaches von Chamutal durch das Führen der Kampflisten und das Vorbereiten der Sportler unterstützt, außerdem war auch Birkant mitgefahren.

 

Alpay hatte in der Leistungsklasse 2 ein Freilos und stand direkt im Finale. Sein Gegner war deutlich erfahrener und ließ ihm keine Chance. Der Kampf endete vorzeitig beim Stand von 0:13.

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 26

 

Selina, Chamutal und Benjamin kämpfen ab diesem Jahr in der Altergruppe der Kadetten. Alle drei sind noch einige Monate lang 11 Jahre alt und können nun auf bis zu 14-jährige Gegner treffen. Vor allem Selina mit zuletzt neun und Chamutal mit zuletzt sieben Turniersiegen in Folge müssen sich nun umstellen und wohl noch einige Zeit Lehrgeld bezahlen.

 

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 23Selina, die wie Chamutal gesundheitlich angeschlagen war, hatte zwei Kämpfe, verlor den ersten mit 2:6 und belegte damit den dritten Platz.

 

Ebenfalls dritte wurde Chamutal, die drei Kämpfe hatte. Gleich den ersten musste sie ausgerechnet wieder gegen ihre Dauergegnerin und Freundin Sinem bestreiten und gewann ihn knapp mit 5:4. Im zweiten Kampf stand ihr eine deutlich größere Gegnerin vom SG Ostalb gegenüber, die allen Angriffen Chamutals auszuweichen wusste und den Kampf immer unter Kontrolle behielt. Am Ende stand es 0:7.


Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 24

 

Sebil, die hier zum ersten Mal in der selben Alters- und Gewichtsklasse wie Chamutal kämpfte, hatte vier Kämpfe. Routiniert und mit starkem Siegeswillen ließ sie sich weder durch schwierige Situationen noch durch deutlich größere Gegnerinnen aufhalten und setzte sich mit 5:1, 1:0, 3:0 und im Finale gegen Chamutals Gegnerin sogar mit 12:1 durch.


Benjamin gewann seinen ersten von vier Kämpfen völlig problemlos vorzeitig mit 14:1, begann im zweiten wie so oft verhalten, schaffte es dann aber nicht wie gewohnt Gas zu geben. Er schied mit 4:6 im Viertelfinale aus und musste ohne Medaille nach Hause fahren.

 


Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 5Der zweite Tag begann mit einem außergewöhnlichen Wetterphänomen und zahlreichen Verspätungen. Am frühen Morgen hatte zu Blitzeis gefrorener Regen die Straßen und Wege sowie die parkenden Autos mit einer dicken spiegelglatten Eisschicht überzogen, was sowohl die am Sonntag anreisenden Familien als auch diejenigen, die in Reutlingen übernachtet hatten, vor unerwartete Probleme stellte. Nach einigen kleineren Blessuren infolge von Stürzen, einer Verlängerung der Waage und daraus resultierend einem Durcheinander in Bezug auf die Anzahl der Runden eines Kampfes, nahm das Turnier seinen gewohnten Verlauf.
Dieser wurde aber dann doch noch einmal gestört, als wütende Eltern lautstark ihrem Ärger über als unfair empfundene Kampfrichterwertungen Luft machten. Alle Taekwondo-Sportler müssen sich dem Regelwerk und damit der Tatsache, dass Kampfrichter den Verlauf eines Wettkampfes mit beeinflussen, unterwerfen. Diese versuchen, ihre Arbeit so gut und unparteiisch wie möglich zu machen. Da Kampfrichter auch nur Menschen sind und daher nicht perfekt sein können und ihre Wertungen je nach subjektiver Betroffenheit unterschiedlich bewertet werden können, gibt es immer wieder umstrittene Entscheidungen. Und demzufolge mehr oder weniger erregte Zwischenrufer. Allerdings müssen alle bedenken, dass sie ein gewisses Maß an Anstandsregeln einhalten müssen. Üble Schimpfwörter sind auf jeden Fall unangebracht und wenn die ganze Halle auf den Störer schaut und der Verlauf der anderen Wettkämpfe durch den Tumult beeinflusst wird, ist auf jeden Fall die tolerierbare Grenze überschritten. Subjektiv sind meist nicht die Kampfrichter, sondern viel öfter die Angehörigen, die eine Fehlentscheidung zu Gunsten ihres Familienmitglieds gerne in Kauf nehmen, aber nachteilige Wertungen als üble Verschwörung empfinden. Wir hatten
solch einen extremen Fall zuletzt bei den Bavarian Open 2012 gegen einen unserer Sportler, dieses Mal kamen die wütenden Attacken aber aus unseren eigenen Reihen. Solche Vorfälle sind nicht im Sinne der Werte, für die unser Verein entschieden einsteht: Sportlich fairer Wettbewerb sowie toleranter und respektvoller Umgang miteinander. Wir erwarten deshalb, dass so etwas nicht wieder vorkommt.


Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 8

 

Für den Sonntag hatten wir dreizehn Sportler vorgesehen. Alisha meldete sich krank und bei Niğda gab es Schwierigkeiten mit der Anreise, also traten elf unserer Wettkämpfer bei der Jugend C/D an.

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 19

Ada, unser Jüngster, absolvierte beim Cretì Cup seinen allerersten Wettkampf, was bei seinem Gegner ganz offensichtlich nicht der Fall war. Als Vera sah, dass Ada nur einstecken musste und keine Chance hatte, warf sie beim Stand vom 0:9 in der ersten Runde das Handtuch. Da er zwei Kämpfe hatte, belegte er den dritten Platz.


Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 18


 

Auch bei Cansın lief es nicht gut, er hatte drei Kämpfe, verlor aber gleich den ersten vorzeitig mit 5:19.

 

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 12Ümit erging es ähnlich, er hatte zwei Kämpfe und verlor den ersten 6:11.

 

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 27


Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 20

Dagegen überzeugten Alara und Emre durch ihr beherztes und mutiges Auftreten. Sie hatten je drei Kämpfe, gewannen zwei davon klar und konnten erst im Finale von richtig guten Gegnern gestoppt werden.
Alara gewann mit 15:11 und 18:11, bevor sie 7:16 unterlag.

Emre siegte 12:0 und 10:1 und verlor dann 1:6.

 

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 6

Bei den älteren Anfängern traten Muhammed und Kubilay an.
Muhammed muss noch viel lernen und dieses Mal hatte er auch noch Verletzungspech. Er verstauchte sich gleich zu Beginn seines einzigen Kampfes beim Stand von 0:2 die Hand, musste sich von den Sanitätern behandeln lassen und gab auf.
Kubilay hat sich weiter verbessert, er gewann zwei seiner drei Kämpfe mit 8:1 und 4:1 und machte auch im Finale, das er 3:6 verlor, eine gute Figur.

 

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 13Auch bei den "Routiniers" Ahmet, Jordan, Korhan und Muhammed Ali lief nicht alles rund.
Ahmet hatte einen ungewohnt schlechten Tag erwischt. Er wurde in seinem  einzigen Kampf gegen Sascha Becker von der TG Allgäu gleich zu Beginn überrascht, geriet in Rückstand und versuchte dann aufgeregt und ungestüm aufzuholen, was ihn aber nur immer weiter zurückwarf. Er verlor vorzeitig mit 3:15.

 

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 11

 

Muhammed Ali hatte ebenfalls nur einen Kampf, den er aber ruhig und gelassen mit 8:2 für sich entscheiden konnte.

 


Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 29

Korhan gewann seinen ersten von drei Kämpfen mit 8:0, musste aber im zweiten nach dem Schlussstand von 10:10 in die Golden Point-Runde, die er leider verlor.

 

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 14

 

Am besten präsentierte sich Jordan. Er gewann überlegen seine beiden Kämpfe vorzeitig mit 12:0 und 13:0 und holte sich den Siegerpokal.

 

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 21

Das aus den beiden Erfolgs-Vereinen TKD Özer und KSC Leopard zusammengesetzte Team gewann wie erwartet die Vereinswertung, vor den zahlreich erschienen Italienern und dem mit über 1.500 Mitgliedern größten Taekwondo-Verein Deutschlands, dem TC Donau-Lech-Iller.

 

Obwohl diese Kombination wegen der engen Zusammenarbeit der Vereine und den zahlreichen Freundschaften untern den Sportlern, von denen die meisten in der Nürnberger Südstadt Nachbarn sind und viele gemeinsam die Leistungssportklassen der Bertolt-Brecht-Schule besuchen, durchaus naheliegend ist, stieß sie bei den anderen Vereinen auf wenig Gegenliebe, da diese darin eine zu klare Vorentscheidung für die Teamwertung sahen.

 

Creti Cup Reutlingen 2013 - Bild 22

 

 

Wir gratulieren allen Medaillengewinnern!

 


 

Fotoalbum vom 1. Tag auf der Facebook-Seite von TaeKwonDo Özer

 

Fotoalbum vom 2. Tag auf der Facebook-Seite von TaeKwonDo Özer

 

 

 

 

32. Cretì Cup am Samstag, 19.01.2013 und Sonntag, 20.01.2013:

 

 

 

Alara-Esin Öztürk

JC/Dw-26 LK II

2. Platz

Alisha Akbulut

JC/Dw-30 LK II

x

Chamutal Castaño

JBw-41

3. Platz

Sebil-Sara Kaya

JBw-41

1. Platz

Selina Öztürk

JBw-49

3. Platz

Niğda Başer

JAw+68

x

 

 

 

Cansın Polat

JC/Dm-26 LK II

-

Emre-Can Tepe

JC/Dm-26 LK II

2. Platz

Kubilay Yilmaz

JC/Dm-30 LK II

2. Platz

Ada Baydar

JC/Dm-35 LK II

3. Platz

Jordan Caputo

JC/Dm-38 LK II

1. Platz

Ümit-Volkan Kazmacan

JC/Dm-38 LK II

3. Platz

Korhan Durkut

JC/Dm-38

3. Platz

Muhammed-Ali Yorulmaz

JC/Dm-41

1. Platz

Muhammed Karabektaş

JC/Dm-45 LK II

2. Platz

Ahmet Kazmacan

JC/Dm-45

2. Platz

Benjamin Metzger

JBm-37

-

Alpay Aker

JBm-49 LK II

2. Platz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(26.01.2013   Alfred Castaño)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang 2012 findet in Kasan, Russland, das Europäische Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in London statt. Da sich beim Welt-Qualifikationsturnier Anfang Juli in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku keine deutschen Taekwondo-Sportler qualifizieren konnten, ist dieses Turnier die letzte Gelegenheit, für die DTU Startplätze bei Olympia zu erkämpfen.

Sümeyye Manz hat bei den Damen die besten Aussichten nominiert zu werden. Sie ist mit Helena Fromm die einzige deutsche TKD-Sportlerin, die Medaillen auf zwei Weltmeisterschaften gewonnen hat (beide 2 x Bronze).

Da Helena Fromm nach einer verletzungsbedingten Knieoperation Anfang November eventuell noch nicht voll einsatzfähig sein wird, könnte Katharina Weiss wie beim Olympia-Test-Event am vergangenen Wochenende die zweite deutsche Starterin sein. Ihre Chancen beim Qualifikationsturnier stehen als ETU-Ranglisten-Zweite nicht schlecht, da sich die quasi unschlagbare amtierende Doppel-Weltmeisterin Gwladys Epangue aus Frankreich „natürlich“ bereits in Baku qualifiziert hat und deshalb in Kasan nicht mehr antreten wird.

Die Entscheidung über die DTU-Nominierungen für Kasan wird am kommenden Wochenende (17./18.Dezember) gefällt.

Dieser Artikel wurde bereits 47469 mal angesehen.



.
.

xxnoxx_zaehler