Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

 

 

 

TaeKwonDo Özer e.V.

 

Findelwiesenstr. 11

 

90478 Nürnberg

 

Fon +49 (0) 911 47 40 398

 

Fax +49 (0) 911 48 08 710

 

E-Mail: TKDOezer@web.de

 

(AC) Stand: 23.09.2011

 

 

 

 

Trainingszeiten:

 

Kindertraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 


Erwachsenentraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 


Fitnesstraining für Wettkämpfer

 

Di

 

17:00 - 18:00 Uhr JugB

 

18:00 - 19:00 Uhr JugA+Sen

 

 


Wettkampftraining

 

Do

 

17:00 - 19:00 Uhr

 

 


Bundesstützpunkttraining

 

Mi

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 

Kindertraining (3-6 Jahre)

 

So

 

10:30 - 11:30 Uhr

 

 


Neuanmeldungen

 

Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 

Probetraining:

keine Anmeldung oder
TaeKwonDo-Anzug nötig,
einfach zu den ent-

sprechenden Trainings-

zeiten vorbeikommen und mitmachen

 

(AC) Stand: 20.12.2016

 

 

 

 

 

Terminkalender:

 

 

Cretì Cup - Internationaler Reutlinger / Tübinger Pokal

 

Reutlingen, Baden-Württemberg

 

Sa

20.01.2018

 

 

 

WT Grand Slam Champions Series - Wettkampftag 4 von 5

Wuxi, China

 

Sa

20.01.2018

 

 

 

Sportlerehrung der Stadt Nürnberg

 

Nürnberg

 

Fr

26.01.2018

 

 

 

WT Grand Slam Champions Series - Wettkampftag 5 von 5

 

Wuxi, China

 

Sa

27.01.2018

 

 

 

Deutsche Senioren-Meisterschaft

 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

Sa

27.01.2018

 

 

 

Deutsche Jugend-A-(U18)-Meisterschaft

 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

So

28.01.2018

 

 

 

U.S. Open

G2

 

Las Vegas, NV, U.S.A.

 

Di

30.01.2018 bis

 

Fr

02.02.2018

 

 

 

European President's Cup for Kids (International Children's Championships)

 

Sindelfingen, Baden-Württemberg

 

Sa

03.02.2018 bis

 

So

04.02.2018

 

 

 

European Clubs Championships

G1

 

Istanbul, Türkei

 

Di

06.02.2018 bis

 

Fr

09.02.2018

 

 

 

Turkish Open

G1

 

Istanbul, Türkei

 

So

11.02.2018 bis

 

Mi

14.02.2018

 

 

 

Fujairah Open

G1

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Fr

16.02.2018 bis

 

So

18.02.2018

 

 

 

Spanische Jugend-A-(U18)-Meisterschaft

 

Córdoba, Andalusien

 

Sa

24.02.2018

 

 

Slovenia Open

G1

 

Maribor, Slowenien

 

Sa

24.02.2018 bis

 

So

25.02.2018

 

 

 

Egypt Open

G2

 

Alexandria, Ägypten

 

Sa

24.02.2018 bis

 

So

25.02.2018

 

 

 

Challenge Cup

 

Altmannstein, Oberbayern

 

Sa

03.03.2018

 

 

 

Sofia Open

G1

 

Sofia, Bulgarien

 

Sa

03.03.2018 bis

 

So

04.03.2018

 

 

 

Dutch Open

G1

 

Eindhoven, Niederlande

 

Sa

10.03.2018 bis

 

So

11.03.2018

 

 

 

Belgian Open

G1

 

Lommel, Belgien

 

Sa

17.03.2018 bis

 

So

18.03.2018

 

 

 

1. Bayernpokal

 

Neu-Ulm, Schwaben

 

Sa

24.03.2018

 

 

 

Spanish Open

G1

 

Alicante, Spanien

 

Sa

24.03.2018 bis

 

So

25.03.2018

 

 

 

President's Cup Africa

G2

 

Agadir, Marokko

 

Sa

31.03.2018 bis

 

So

01.04.2018

 

 

 

Welt-Qualifikationsturnier für die Olympischen Jugend-Spiele

 

Hammamet, Tunesien

 

Fr

06.04.2018 bis

 

Sa

07.04.2018

 

 

 

German Open

G1

 

Hamburg

 

Sa

07.04.2018 bis

 

So

08.04.2018

 

 

 

Jugend-(U18)-Weltmeisterschaft

 

Hammamet, Tunesien

 

Mo

09.04.2018 bis

 

Fr

13.04.2018

 

 

 

President's Cup Europe

G2

 

Athen, Griechenland

 

Mi

25.04.2018 bis

 

So

29.04.2018

 

 

 

Professional Taekwondo Open 1 2018

 

Zamora, Spanien

 

Sa

28.04.2018

 

 

 

Ukraine Open

G1

 

Charkiw, Ukraine

 

Sa

05.05.2018 bis

 

So

06.05.2018

 

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Kasan, Russland

 

Do

10.05.2018 bis

 

So

13.05.2018

 

 

 

Austrian Open

G1

 

Innsbruck, Österreich

 

Sa

26.05.2018 bis

 

So

27.05.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

01.06.2018 bis

 

So

03.06.2018

 

 

 

Luxembourg Open

G1

 

Luxemburg, Luxemburg

 

Sa

16.06.2018 bis

 

So

17.06.2018

 

 

 

Mittelmeer-Spiele

G1

 

Tarragona, Spanien

 

Fr

22.06.2018 bis

 

So

01.07.2018

 

 

 

Bavaria Open

 

Nürnberg

 

Sa

23.06.2018 bis

 

So

24.06.2018

 

 

 

2. Bayernpokal

 

Nürnberg

 

Sa

14.07.2018

 

 

 

Europäische Hochschul-Spiele

 

Coimbra, Portugal

 

So

15.07.2018 bis

 

Sa

28.07.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 2

G4

 

Moskau, Russland

 

Fr

27.07.2018 bis

 

So

29.07.2018

 

 

 

Russia Open

G1

 

Moskau, Russland

 

Sa

01.09.2018 bis

 

So

02.09.2018

 

 

 

Polish Open

G1

 

Warschau, Polen

 

Sa

15.09.2018 bis

 

So

16.09.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 3

G4

 

Taipeh, Taiwan

 

Do

20.09.2018 bis

 

Sa

22.09.2018

 

 

 

Olympische Jugend-Spiele

 

Buenos Aires, Argentinien

 

Mo

01.10.2018 bis

 

Fr

12.10.2018

 

 

 

Riga Open

G1

 

Riga, Lettland

 

Sa

06.10.2018 bis

 

So

07.10.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 4

G4

 

Manchester, Großbritannien

 

Fr

19.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

Greece Open

G1

 

Athen, Griechenland

 

Sa

20.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

3. Bayernpokal

 

Bobingen, Schwaben

 

Sa

20.10.2018

 

 

 

Serbia Open

G1

 

Belgrad, Serbien

 

Sa

27.10.2018 bis

 

So

28.10.2018

 

 

 

Croatia Open

G1

 

Zagreb, Kroatien

 

Sa

10.11.2018 bis

 

So

11.11.2018

 

 

 

Bayerische Meisterschaft

 

Rottenburg a.d.Laaber, Niederbayern

 

Sa

17.11.2018

 

 

 

Paris Open

G1

 

Paris, Frankreich

 

Sa

17.11.2018 bis

 

So

18.11.2018

 

 

 

Israel Open

G1

 

Ramla, Israel

 

Sa

24.11.2018 bis

 

So

25.11.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Mi

12.12.2018 bis

 

Do

13.12.2018

 

 

 

Open Internacional de Andalucía

 

Córdoba, Andalusien

 

Sa

15.12.2018

 

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Sa

15.12.2018 bis

 

So

16.12.2018

 

 

 

Weltmeisterschaft

G12

 

Manchester, Großbritannien

 

Mi

15.05.2019 bis

 

So

19.05.2019

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

??.06.2019 bis

 

So

??.06.2019

 

 

Europa-Spiele

G4

 

Minsk, Weißrussland

 

Fr

14.06.2019 bis

 

So

30.06.2019

 

 

Universiade

G2

 

Neapel, Italien

 

Mi

03.07.2019 bis

 

So

14.07.2019

 

 

Kadetten-(U15)-Weltmeisterschaft

 

Sydney, Australien

 

??

??.08.2019 bis

 

??

??.08.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Chiba, Japan

 

Fr

13.09.2019 bis

 

So

15.09.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Sofia, Bulgarien

 

Fr

18.10.2019 bis

 

So

20.10.2019

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Moskau, Russland

 

Fr

06.12.2019 bis

 

Sa

07.12.2019

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Moskau, Russland

 

Mo

09.12.2019 bis

 

Di

10.12.2019

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Tokio, Japan

 

Fr

24.07.2020 bis

 

So

09.08.2020

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Tunis, Tunesien

 

Fr

04.12.2020 bis

 

Sa

05.12.2020

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Tunis, Tunesien

 

Mo

07.12.2020 bis

 

Di

08.12.2020

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Belgrad, Serbien

 

Do

??.??.2020 bis

 

So

??.??.2020

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Paris, Frankreich

 

Fr

02.08.2024 bis

 

So

18.08.2024

 

 

 

(AC) Stand: 17.01.2018

 

 

 

 

WTE - World Taekwondo Europe

 

World Taekwondo

 

Kukkiwon

 

 

(AC) Stand: 14.07.2017

 

(AC) Stand: 25.06.2017

 

(AC) Stand: 09.09.2012

 

Taekwondo Data

 

 

(AC) Stand: 02.01.2014

 

TaekoPlan  (TPSS)

Ma-RegOnline

Hangastar

SimplyCompete

UPT

DTU Verwaltungsdatenbank

BLSV-Cockpit

 

 

(AC) Stand: 01.03.2017

 

BLSV

 

DOSB

 

dsj

 

adh

 

(AC) Stand: 03.08.2014

 

NADA

 

WADA

 

bvpg

 

BZgA

 

Deutsche Sporthilfe

 

 

(AC) Stand: 08.11.2014

 

 

bvpg

 

 

Team Nürnberg

 

Sport+Politik gegen Rechtsextremismus

 

DOSB Integration durch Sport

 

Deutschlandstiftung Integration

 

kinder stark machen

 

DOSB Frauen gewinnen!

 

DOSB Nicht mit mir!

 

Das Grüne Band

 

in form

 

DOSB Sport pro Gesundheit

 

Gesundheitliche Chancengleichheit

 

WADA Say NO! to Doping

 

Alkoholfrei Sport genießen

 

 

(AC) Stand: 03.08.2014

.

Belgian Open 2014 Lommel

 

 

 

Belgian Open 2014 Lommel

 

 

 

 

Belgian Open 2014 in Lommel:
Gold für Selina, Bronze für Chamutal und Melanie

 

 

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 25

Die Belgian Open fanden 2014 zum 35. Mal statt. Da sich das frühere ETU-A-Class-Turnier nach der Abschaffung des A-Class-Prädikats für den Wettkampfbereich überraschenderweise nicht um den G-Status bemüht hatte, fehlten in diesem Jahr bei den Senioren, die als Konsequenz daraus keine Weltranglistenpunkte erhalten konnten, bis auf wenige Ausnahmen die internationalen Topathleten. Im Kadetten-Bereich blieb das Traditionsturnier dennoch sehr gut besetzt. Dies galt insbesondere für die deutschen Teilnehmer, da bei diesem Turnier DTU-Credits für die Kadetten-Weltmeisterschaft vergeben wurden.

Nachdem die Belgian Open 2011 vom beschaulichen Städtchen Herentals in die ostflandrische Provinzhauptstadt Gent verlegt worden waren, zogen sie 2014 wieder um, dieses Mal nach Lommel, das - ähnlich klein wie Herentals - nicht viel mehr zu bieten hat als einen modernen Sportkomplex und den in Europa größten deutschen Soldatenfriedhof aus dem zweiten Weltkrieg.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 31
Foto: www.beste-vakantieparken.com

Die abgelegene wald- und seenreiche Umgebung von Lommel nutzen Center Parcs und ähnliche Anbieter um in großen Feriendorf-Anlagen Erholungsurlaub weitab vom Stress des Alltags aber in weniger als 100 km Entfernung von den Großstädten Antwerpen, Brüssel, Eindhoven und Maastricht anzubieten.

Insgesamt nahmen an den Belgian Open 2014 650 Wettkämpfer aus 30 Ländern teil, also halb so viele wie im Vorjahr. Deutschland stellte wieder das größte Kontingent mit 147 Sportlern. Kroatien war mit 101 Teilnehmern vertreten. Es folgten die Niederlande mit 75 und die Gastgeber aus Belgien mit 73 Athleten. Mit Ausnahme der Türkei waren alle europäischen Taekwondo-Nationen dabei. Sogar aus Übersee, genauer Australien, waren acht Teilnehmer angereist.


Belgian Open 2014 Lommel - Bild 29

 

Die Bayerische Taekwondo Union (BTU) hatte ein 20-köpfiges Team zusammengestellt, darunter unsere Vereinsmitglieder Sebil, Chamutal, Selina und Benjamin.
Für Taekwondo Özer waren außerdem noch Melanie, Rahaf, Kubilay, Jordan, Dolunay und Erol gemeldet. Nach Meldeschluss sagten aber Dolunay und Erol verletzungsbedingt ab.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 05

Also fuhren wir in einem Siebensitzer-Mietwagen mit unseren vier BTU-Startern, Shayna Guerra von Taekwondo Black Tiger, die ebenfalls für das BTU-Team nominiert war, und unserem Chefcoach und BTU-Landestrainer Özer Güleç ins fast 600 km von Nürnberg entfernt gelegene Lommel, um uns dort bei der Waage am Freitagabend mit dem restlichen BTU-Team, dem zweiten BTU-Landestrainer Nurettin Yılmaz und BTU-Landessportkoordinator Marco Scheiterbauer zu treffen.
Unsere vier anderen Sportler, die nicht für das BTU-Team nominiert worden waren und daher nicht während des gesamten Turniers vor Ort sein mussten, kämpften erst am Sonntag und konnten daher mit ihren Eltern am Samstag anreisen.
Bei der Waage gab es keine Änderungen, allerdings erhielten wir die Nachricht, dass Rahaf leider nicht teilnehmen würde.

Nach der Waage fuhren wir zum Abendessen in die Center-Parcs-Anlage, in der die BTU einige Bungalows als Unterkunft für das Team gebucht hatte. Das Restaurant befand sich im zentralen Tropenzelt, umgeben von Palmen und Teichen mit exotischen Tieren. Das ausgefallene Ambiente konnte allerdings nicht für die katastrophale Küche entschädigen, die nach einhelliger Meinung die schlechteste Pasta aller Zeiten servierte.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 01

Die Wettkämpfe wurden in einer großen modernen Halle, die außergewöhnlich viel Luft und Raum für Sportler und Zuschauer bot, auf acht Matten mit den elektronischen Westen von Daedo ausgetragen.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 06

Pro Kampffläche stand lediglich ein Monitor zur Anzeige des Punktestandes zur Verfügung. Ein Bildschirm, auf dem die aktuellen Kampfnummern für alle Flächen mitverfolgt werden konnten, war nicht vorhanden.

Am ersten Wettkampftag waren Sebil und Chamutal an der Reihe. Beide hatten vier Kämpfe zugelost bekommen.

 

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 07


Belgian Open 2014 Lommel - Bild 10

Sebil traf gleich in ihrem ersten Kampf auf ihre Dauerrivalin Iman Couvillers. Dieses Mal behielt die Französin die Oberhand und musste sich dann nur im Finale einer aserbaidschanischen Konkurrentin geschlagen geben.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 14

Auch Chamutal stand im ersten Kampf eine alte Bekannte gegenüber: Die Tschechin Petra Stolbova, von der sie beim letzten Cretì Cup deutlich und bei den Dutch Open im Viertelfinale knapp aus dem Rennen geworfen worden war. Diesmal konnte Chamutal den Kampf mit 6:4 für sich entscheiden. Danach gewann sie noch ihr Viertelfinale gegen eine Belgierin, die zuvor Emilia Bothe, Chamutals Halbfinalgegnerin bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft, besiegt hatte. Im Halbfinale musste sie sich dann einer starken Lettin geschlagen geben, konnte sich aber an ihrem Geburtstag über ihre erste Medaille bei einem internationalen Credits-Turnier freuen.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 16

Weitere Medaillen für das BTU-Team holten am ersten Wettkampftag Anja Kisskalt, Vanessa Beckstein, Derya Schnabel, Eros Chiovetta (alle Bronze) und Sophia Karamangiolis (Gold).

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 09

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 02

Besonders kurios war dabei Sophias Durchmarsch an die Spitze: Eigentlich hatte sie drei Kämpfe zugeteilt bekommen, musste aber nur das Finale bestreiten, da ihre ersten beiden Gegnerinnen infolge der nicht vorhandenen zentralen Anzeige der laufenden oder anstehenden Kämpfe zu spät an der Kampffläche erschienen und daher disqualifiziert worden waren.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 19

Dieses Mal beschloss das BTU-Team, das Abendessen nicht bei Center Parcs, sondern lieber in einem türkischen Restaurant einzunehmen - auch wenn dafür eine halbe Stunde Fahrt auf einsamen Landstraßen in Kauf genommen werden musste.

 

Am zweiten Tag traten unsere Vereinsmitglieder Selina und Benjamin für die BTU sowie Melanie, Kubilay und Jordan für Taekwondo Özer an.

 

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 18

 

Selina hatte nur einen Kampf zugelost bekommen, Melanie, Kubilay sowie Jordan je vier und Benjamin fünf.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 27

Selinas Gegnerin, Giğdem Danışman aus Berlin, Dritte der letzten deutschen Meisterschaft, sollte eigentlich auch nur einen Kampf haben, musste aber plötzlich doch ein Halbfinale gegen eine irgendwie nachgemeldete Holländerin bestreiten. Erst nachdem sie diesen Kampf gewonnen hatte, konnte sie im Finale gegen Selina antreten. In der ersten Runde ging Giğdem klar in Führung, danach konnte Selina, die trotz des deutlichen Größenunterschieds nicht aufgab und mutig und beherzt vollen Einsatz brachte, drei harte Kopftreffer anbringen und entschied anschließend den Kampf doch noch relativ eindeutig für sich.

Benjamin konnte zwei Kämpfe gewinnen, verlor aber sein Viertelfinale knapp gegen einen Belgier, der danach Zweiter wurde.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 21

Melanie gewann ebenfalls zwei Kämpfe, den zweiten, ihr Viertelfinale, gegen Isabella Killisperger von der Augsburger Kampfkunst-Schule Klötzel. Das Viertelfinale verlor sie zwar wieder einmal gegen ihre Dauergegnerin Yasmine Rehani aus Frankreich, konnte aber ihre erste Medaille bei einem internationalen Credits-Turnier verzeichnen.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 22

Kubilay verlor seinen ersten Kampf gegen den Engländer Amrou Greenidge, der später Silber holte.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 12

Jordan gewann seinen ersten Kampf gegen einen Norweger durch Kampfrichterentscheid, danach verlor er sein Viertelfinale gegen Hüseyin Alperen Canan von der Günzburger Sportschule Gürel, der für das BTU-Team kämpfte.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 20

Weitere BTU-Medaillen zusätzlich zu Selinas Gold steuerten Shayna Guerra und Hüseyin Alperen Canan (Bronze) sowie Stefanie Grünauer und Furkan Tutuğ (Silber) bei.

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 04

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 03

Zusätzliche bayerische Sportler erkämpften sich außerdem 1 x Gold (Julia Körndl, kampflos), 2 x Silber (Lorena Brandl und Burak Dinç) und 2 x Bronze (Isabel Beckstein und Vanessa Killisperger).

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 26

Weitere Sportler aus Deutschland konnten sich noch 9 x Gold, 10 x Silber und 12 x Bronze holen.

 

Die Mannschaftswertung gewann mit lediglich zehn Sportlern der kroatische Verein TKD Osvit, der 5 Gold- und 1 Silbermedaille verbuchen konnte. Den zweiten Platz belegte der NWTU-Landeskader, der 23 Teilnehmer stellte und 4 Gold-, 2 Silber- und 3 Bronzemedaillen holte. Auf Platz drei folgten die acht Sportler des kroatischen Nationalteams mit 3 Gold-, 3 Silber- und 2 Bronzemedaillen. Das größte und das zweitgrößte Team, Taekwondo Savez Zagrebačke Županije aus Kroatien mit 31 und die Aserbaidschanische Nationalmannschaft mit 27 Teilnehmern, teilten sich den vierten Platz.

 

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 30

 

Das BTU-Team belegte mit 2 Gold-, 2 Silber- und 7 Bronzemedaillen Platz 6.

 

 

Belgian Open 2014 Lommel - Bild 24

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere drei Medaillengewinner, ganz besonders an Selina!

 

 

 

Fotoalbum vom 1. Tag (Anreise) auf der Facebook-Seite von TaeKwonDo Özer

 

Fotoalbum vom 2. Tag (1. Wettkampftag) auf der Facebook-Seite von TaeKwonDo Özer

 

Fotoalbum vom 3. Tag (2. Wettkampftag) auf der Facebook-Seite von TaeKwonDo Özer

 

 

 

 

Belgian Open 2014 in Lommel, Belgien,

am Samstag, 05.04.2014 und Sonntag, 06.04.2014:

 

 

 

Melanie Felix

JBw-37

3. Platz

Sebil Sara Kaya

JBw-41

-

Chamutal Castaño

JBw-47

3. Platz

Selina Öztürk

JBw-59

1. Platz

Rahaf Saqr

JAw-42

x

 

 

 

Kubilay Ylmaz

JBm-33

-

Jordan Caputo

JBm-41

-

Dolunay Idrizoğlou

JBm-41

x

Benjamin Metzger

JBm-49

-

Erol Tarik Yorulmaz

H-74

x

 

 

 

 

 

 

(05.01.2015   Alfred Castaño)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang 2012 findet in Kasan, Russland, das Europäische Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in London statt. Da sich beim Welt-Qualifikationsturnier Anfang Juli in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku keine deutschen Taekwondo-Sportler qualifizieren konnten, ist dieses Turnier die letzte Gelegenheit, für die DTU Startplätze bei Olympia zu erkämpfen.

Sümeyye Manz hat bei den Damen die besten Aussichten nominiert zu werden. Sie ist mit Helena Fromm die einzige deutsche TKD-Sportlerin, die Medaillen auf zwei Weltmeisterschaften gewonnen hat (beide 2 x Bronze).

Da Helena Fromm nach einer verletzungsbedingten Knieoperation Anfang November eventuell noch nicht voll einsatzfähig sein wird, könnte Katharina Weiss wie beim Olympia-Test-Event am vergangenen Wochenende die zweite deutsche Starterin sein. Ihre Chancen beim Qualifikationsturnier stehen als ETU-Ranglisten-Zweite nicht schlecht, da sich die quasi unschlagbare amtierende Doppel-Weltmeisterin Gwladys Epangue aus Frankreich „natürlich“ bereits in Baku qualifiziert hat und deshalb in Kasan nicht mehr antreten wird.

Die Entscheidung über die DTU-Nominierungen für Kasan wird am kommenden Wochenende (17./18.Dezember) gefällt.

Dieser Artikel wurde bereits 34791 mal angesehen.



.
.

xxnoxx_zaehler