Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

 

 

 

TaeKwonDo Özer e.V.

 

Findelwiesenstr. 11

 

90478 Nürnberg

 

Fon +49 (0) 911 47 40 398

 

Fax +49 (0) 911 48 08 710

 

E-Mail: TKDOezer@web.de

 

(AC) Stand: 23.09.2011

 

 

 

 

Trainingszeiten:

 

Kindertraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 


Erwachsenentraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 


Fitnesstraining für Wettkämpfer

 

Di

 

17:00 - 18:00 Uhr JugB

 

18:00 - 19:00 Uhr JugA+Sen

 

 


Wettkampftraining

 

Do

 

17:00 - 19:00 Uhr

 

 


Bundesstützpunkttraining

 

Mi

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 

Kindertraining (3-6 Jahre)

 

So

 

10:30 - 11:30 Uhr

 

 


Neuanmeldungen

 

Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 

Probetraining:

keine Anmeldung oder
TaeKwonDo-Anzug nötig,
einfach zu den ent-

sprechenden Trainings-

zeiten vorbeikommen und mitmachen

 

(AC) Stand: 20.12.2016

 

 

 

 

 

Terminkalender:

 

 

Cretì Cup - Internationaler Reutlinger / Tübinger Pokal

 

Reutlingen, Baden-Württemberg

 

Sa

20.01.2018

 

 

 

WT Grand Slam Champions Series - Wettkampftag 4 von 5

Wuxi, China

 

Sa

20.01.2018

 

 

 

Sportlerehrung der Stadt Nürnberg

 

Nürnberg

 

Fr

26.01.2018

 

 

 

WT Grand Slam Champions Series - Wettkampftag 5 von 5

 

Wuxi, China

 

Sa

27.01.2018

 

 

 

Deutsche Senioren-Meisterschaft

 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

Sa

27.01.2018

 

 

 

Deutsche Jugend-A-(U18)-Meisterschaft

 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

So

28.01.2018

 

 

 

U.S. Open

G2

 

Las Vegas, NV, U.S.A.

 

Di

30.01.2018 bis

 

Fr

02.02.2018

 

 

 

European President's Cup for Kids (International Children's Championships)

 

Sindelfingen, Baden-Württemberg

 

Sa

03.02.2018 bis

 

So

04.02.2018

 

 

 

European Clubs Championships

G1

 

Istanbul, Türkei

 

Di

06.02.2018 bis

 

Fr

09.02.2018

 

 

 

Turkish Open

G1

 

Istanbul, Türkei

 

So

11.02.2018 bis

 

Mi

14.02.2018

 

 

 

Fujairah Open

G1

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Fr

16.02.2018 bis

 

So

18.02.2018

 

 

 

Spanische Jugend-A-(U18)-Meisterschaft

 

Córdoba, Andalusien

 

Sa

24.02.2018

 

 

Slovenia Open

G1

 

Maribor, Slowenien

 

Sa

24.02.2018 bis

 

So

25.02.2018

 

 

 

Egypt Open

G2

 

Alexandria, Ägypten

 

Sa

24.02.2018 bis

 

So

25.02.2018

 

 

 

Challenge Cup

 

Altmannstein, Oberbayern

 

Sa

03.03.2018

 

 

 

Sofia Open

G1

 

Sofia, Bulgarien

 

Sa

03.03.2018 bis

 

So

04.03.2018

 

 

 

Dutch Open

G1

 

Eindhoven, Niederlande

 

Sa

10.03.2018 bis

 

So

11.03.2018

 

 

 

Belgian Open

G1

 

Lommel, Belgien

 

Sa

17.03.2018 bis

 

So

18.03.2018

 

 

 

1. Bayernpokal

 

Neu-Ulm, Schwaben

 

Sa

24.03.2018

 

 

 

Spanish Open

G1

 

Alicante, Spanien

 

Sa

24.03.2018 bis

 

So

25.03.2018

 

 

 

President's Cup Africa

G2

 

Agadir, Marokko

 

Sa

31.03.2018 bis

 

So

01.04.2018

 

 

 

Welt-Qualifikationsturnier für die Olympischen Jugend-Spiele

 

Hammamet, Tunesien

 

Fr

06.04.2018 bis

 

Sa

07.04.2018

 

 

 

German Open

G1

 

Hamburg

 

Sa

07.04.2018 bis

 

So

08.04.2018

 

 

 

Jugend-(U18)-Weltmeisterschaft

 

Hammamet, Tunesien

 

Mo

09.04.2018 bis

 

Fr

13.04.2018

 

 

 

President's Cup Europe

G2

 

Athen, Griechenland

 

Mi

25.04.2018 bis

 

So

29.04.2018

 

 

 

Professional Taekwondo Open 1 2018

 

Zamora, Spanien

 

Sa

28.04.2018

 

 

 

Ukraine Open

G1

 

Charkiw, Ukraine

 

Sa

05.05.2018 bis

 

So

06.05.2018

 

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Kasan, Russland

 

Do

10.05.2018 bis

 

So

13.05.2018

 

 

 

Austrian Open

G1

 

Innsbruck, Österreich

 

Sa

26.05.2018 bis

 

So

27.05.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

01.06.2018 bis

 

So

03.06.2018

 

 

 

Luxembourg Open

G1

 

Luxemburg, Luxemburg

 

Sa

16.06.2018 bis

 

So

17.06.2018

 

 

 

Mittelmeer-Spiele

G1

 

Tarragona, Spanien

 

Fr

22.06.2018 bis

 

So

01.07.2018

 

 

 

Bavaria Open

 

Nürnberg

 

Sa

23.06.2018 bis

 

So

24.06.2018

 

 

 

2. Bayernpokal

 

Nürnberg

 

Sa

14.07.2018

 

 

 

Europäische Hochschul-Spiele

 

Coimbra, Portugal

 

So

15.07.2018 bis

 

Sa

28.07.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 2

G4

 

Moskau, Russland

 

Fr

27.07.2018 bis

 

So

29.07.2018

 

 

 

Russia Open

G1

 

Moskau, Russland

 

Sa

01.09.2018 bis

 

So

02.09.2018

 

 

 

Polish Open

G1

 

Warschau, Polen

 

Sa

15.09.2018 bis

 

So

16.09.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 3

G4

 

Taipeh, Taiwan

 

Do

20.09.2018 bis

 

Sa

22.09.2018

 

 

 

Olympische Jugend-Spiele

 

Buenos Aires, Argentinien

 

Mo

01.10.2018 bis

 

Fr

12.10.2018

 

 

 

Riga Open

G1

 

Riga, Lettland

 

Sa

06.10.2018 bis

 

So

07.10.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 4

G4

 

Manchester, Großbritannien

 

Fr

19.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

Greece Open

G1

 

Athen, Griechenland

 

Sa

20.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

3. Bayernpokal

 

Bobingen, Schwaben

 

Sa

20.10.2018

 

 

 

Serbia Open

G1

 

Belgrad, Serbien

 

Sa

27.10.2018 bis

 

So

28.10.2018

 

 

 

Croatia Open

G1

 

Zagreb, Kroatien

 

Sa

10.11.2018 bis

 

So

11.11.2018

 

 

 

Bayerische Meisterschaft

 

Rottenburg a.d.Laaber, Niederbayern

 

Sa

17.11.2018

 

 

 

Paris Open

G1

 

Paris, Frankreich

 

Sa

17.11.2018 bis

 

So

18.11.2018

 

 

 

Israel Open

G1

 

Ramla, Israel

 

Sa

24.11.2018 bis

 

So

25.11.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Mi

12.12.2018 bis

 

Do

13.12.2018

 

 

 

Open Internacional de Andalucía

 

Córdoba, Andalusien

 

Sa

15.12.2018

 

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Sa

15.12.2018 bis

 

So

16.12.2018

 

 

 

Weltmeisterschaft

G12

 

Manchester, Großbritannien

 

Mi

15.05.2019 bis

 

So

19.05.2019

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

??.06.2019 bis

 

So

??.06.2019

 

 

Europa-Spiele

G4

 

Minsk, Weißrussland

 

Fr

14.06.2019 bis

 

So

30.06.2019

 

 

Universiade

G2

 

Neapel, Italien

 

Mi

03.07.2019 bis

 

So

14.07.2019

 

 

Kadetten-(U15)-Weltmeisterschaft

 

Sydney, Australien

 

??

??.08.2019 bis

 

??

??.08.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Chiba, Japan

 

Fr

13.09.2019 bis

 

So

15.09.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Sofia, Bulgarien

 

Fr

18.10.2019 bis

 

So

20.10.2019

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Moskau, Russland

 

Fr

06.12.2019 bis

 

Sa

07.12.2019

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Moskau, Russland

 

Mo

09.12.2019 bis

 

Di

10.12.2019

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Tokio, Japan

 

Fr

24.07.2020 bis

 

So

09.08.2020

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Tunis, Tunesien

 

Fr

04.12.2020 bis

 

Sa

05.12.2020

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Tunis, Tunesien

 

Mo

07.12.2020 bis

 

Di

08.12.2020

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Belgrad, Serbien

 

Do

??.??.2020 bis

 

So

??.??.2020

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Paris, Frankreich

 

Fr

02.08.2024 bis

 

So

18.08.2024

 

 

 

(AC) Stand: 17.01.2018

 

 

 

 

WTE - World Taekwondo Europe

 

World Taekwondo

 

Kukkiwon

 

 

(AC) Stand: 14.07.2017

 

(AC) Stand: 25.06.2017

 

(AC) Stand: 09.09.2012

 

Taekwondo Data

 

 

(AC) Stand: 02.01.2014

 

TaekoPlan  (TPSS)

Ma-RegOnline

Hangastar

SimplyCompete

UPT

DTU Verwaltungsdatenbank

BLSV-Cockpit

 

 

(AC) Stand: 01.03.2017

 

BLSV

 

DOSB

 

dsj

 

adh

 

(AC) Stand: 03.08.2014

 

NADA

 

WADA

 

bvpg

 

BZgA

 

Deutsche Sporthilfe

 

 

(AC) Stand: 08.11.2014

 

 

bvpg

 

 

Team Nürnberg

 

Sport+Politik gegen Rechtsextremismus

 

DOSB Integration durch Sport

 

Deutschlandstiftung Integration

 

kinder stark machen

 

DOSB Frauen gewinnen!

 

DOSB Nicht mit mir!

 

Das Grüne Band

 

in form

 

DOSB Sport pro Gesundheit

 

Gesundheitliche Chancengleichheit

 

WADA Say NO! to Doping

 

Alkoholfrei Sport genießen

 

 

(AC) Stand: 03.08.2014

.

Cretì Cup 2014 Reutlingen

 

 

 

Creti Cup 2014 Reutlingen

 

 

 

 

Cretì Cup 2014 in Reutlingen - 33. Internationaler Reutlinger / Tübinger Pokal

 

 

Der internationale Reutlinger / Tübinger Pokal, wie die offizielle Bezeichnung für den Cretì Cup lautet, zählt zu den traditionsreichsten und größten deutschen Turnieren. Da er nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, der Schweiz und Italien als Ranglistenturnier gewertet wird, beteiligen sich regelmäßig diverse Teams aus diesen Ländern. 2014 waren außerdem Sportler aus Frankreich, Litauen und wie auch schon im Vorjahr aus Tschechien und Israel vertreten.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 27

 

Aus diesen insgesamt acht Ländern waren ungefähr 540 Sportler nach Reutlingen gereist, um am ersten Turnier im neuen Jahr teilzunehmen.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 18

Eine Besonderheit beim Cretì Cup ist die Zusammenlegung der Altersklassen Jugend C und D, die alle am Sonntag kämpfen, währen die Wettkämpfe der Kadetten am Samstag stattfinden. Die Gewichtsklassen der Jugend A und der Senioren sind dagegen auf beide Wettkampftage verteilt.


Ab der Jugend A erhalten die Platzierten der Leistungsklasse 1 Punkte für die deutsche, ab den Kadetten Punkte für die bayerische Rangliste.

 

Für den diesjährigen Cretì Cup hatte die Bayerische Taekwondo Union (BTU) ein 20-köpfiges Nachwuchsteam zusammengestellt, das von den beiden BTU-Landestrainern Nurettin Yilmaz  und Özer Güleç sowie Heinrich Klötzel in seinem ersten Turnier-Einsatz als BTU-Assistenztrainer betreut wurde.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 24

Taekwondo Özer trat in diesem Jahr mit einem relativ großen Team von 28 Wettkämpfern an, das zu gleichen Teilen aus Mädchen und Jungen bestand. Zusätzlich kämpfte Kubilay für das BTU-Team.


Aufgrund einer Verletzung im Training fiel Jordan direkt nach der Anmeldung aus und kurz vor dem Turnier wurde Nicole krank.

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 15

Selina musste eine Gewichtsklasse nach oben wechseln.

Batuhan war fälschlicherweise bei den Kadetten gemeldet worden und musste in die Altersklasse der Jugend A wechseln – besonders unangenehm durch die dadurch bedingte Änderung seines Wettkampftages von Samstag auf Sonntag.

Emre, der wie zuletzt in der LK 1 antreten sollte, wurde dies nicht gestattet und so musste er in die LK 2 wechseln.

 

Um den Zeitplan einhalten zu können wurden alle Wettkämpfe in nur zwei Runden à zwei Minuten ausgetragen – mit Ausnahme der Finals, für die die üblichen 3 x 1,5 Minuten beibehalten wurden.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 09

Dilek und Murat hatten sich als Kampfrichter zur Verfügung gestellt.
Am ersten Tag coachte Orçun, am zweiten Tag übernahmen Vera und Tayfun diese Aufgabe. Unser Chefcoach Özer Güleç sprang bei Bedarf ein.

 

Am beiden Tagen kämpften jeweils genau 13 unserer Teilnehmer, am Samstag fast ausschließlich Erfahrene, am Sonntag in der Mehrheit Anfänger.

 

Die Kampflisten wurden von mir geführt, beim Aufwärmen und Vorbereiten der Sportler halfen alle zusammen. Am zweiten Tag schrieb Chamutal die Ergebnisse mit und Amina wärmte die Kleinen auf.

 

Der erste Wettkampftag war für uns mit neun Medaillen, darunter fünf goldenen, relativ erfolgreich.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 10

 

Sebil, Enes und Mehmet hatten vier Kämpfe.
Melanie, Chamutal, Selina, Muhammed Ali und Benjamin wurden drei Kämpfe zugelost.
Beyza, Rabia, Kevin und Birkant mussten erst im Halbfinale antreten und Rahaf stand mit nur einem Kampf direkt im Finale.

 

Beyza führte in ihrem ersten Kampf bis kurz vor dem Ende, kassierte dann aber noch den Ausgleichstreffer und musste in die Golden-Point-Runde, in der sie leider den Kürzeren zog.


Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 06

Melanie und Chamutal schieden beide jeweils gleich im ersten Kampf aus, beide gegen die späteren Erstplatzierten aus Tschechien.


Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 12

Selina dagegen konnte ihre drei Kämpfe klar gewinnen.


Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 13

Rahaf konnte sich in ihrem Finale ebenfalls durchsetzen.

 

Die größte Überraschung des Tages war Sebils Aus in der ersten Runde.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 04

Sie unterlag durch Golden Point einer unbekannten, aber sehr starken Französin, die anschließend auch noch die gewiss nicht unerfahrenen BTU-Kämpferinnen Stefanie Grünauer und Lisa-Marie Rüppel ausschaltete und sich den Gesamtsieg holte.


Rabia, die bei den Damen im Schwergewicht antrat, konnte sich in ihrem ersten Kampf noch durchsetzen, traf dann aber auf die serbische Nationalkämpferin Violeta Babić, Junioren-Europameisterin 2012, Jugend-EM-Zweite 2011 und zwölffache Medaillengewinnerin bei europäischen A-Class-Turnieren (6 x Gold, 5 x Silber und 1 x Bronze), der sie klar unterlag.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 01

Enes und Muhammed Ali kämpften zum ersten Mal bei den Kadetten. Enes verlor gleich seinen ersten Kampf, Muhammed Ali dagegen gewann seinen ersten und machte auch im zweiten gegen den deutlich größeren Miguel Floder durchaus eine gute Figur - bis er in einem unaufmerksamen Moment einen harten Kopftreffer knapp unter dem Auge abbekam und daraufhin den Kampf abbrechen musste. Den Sanitätsbereich konnte er bald wieder mit einem Kühlbeutel für seine schmerzhafte, aber glücklicherweise harmlose Beule verlassen.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 08

Im Finale traf dann Benjamin, der seine ersten beiden Kämpfe gewonnen hatte, ebenfalls auf Miguel.


Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 03

Benjamin lag in Führung bis Miguel in den allerletzten Sekunden einen Kopftreffer zuerkannt bekam und damit den Ausgleich erzielte.

In der Golden-Point-Runde hatte dann Miguel das Glück auf seiner Seite und erzielte den Siegtreffer.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 07

Kevin machte mit seinen Gegnern kurzen Prozess und schlug beide vorzeitig.

 

Auch Birkant gewann seine beiden Kämpfe, den ersten nur knapp, aber den zweiten ebenfalls vorzeitig.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 05

Mehmet kämpfte wie seine Schwester in der Senioren-Klasse und setzte sich dort in allen seinen Kämpfen klar durch.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 16

 

Am zweiten Wettkampftag holten unsere Sportler acht Medaillen, darunter drei goldene.


Ramtin waren fünf Kämpfe zugeteilt worden.
Kuzey, Martin und Emre hatten vier Kämpfe.
Alara, Ali, Ada, Kati und Arianna mussten dreimal antreten, ebenso wie Kubilay im BTU-Team.
Roja, Samira und Burçin standen direkt im Halbfinale und Batuhan hatte nur einmal zu kämpfen.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 23

Roja konnte ihren ersten Kampf wie schon gewohnt mit deutlichem Abstand gewinnen, traf dann aber im Finale auf eine sehr gute Gegnerin, der sie sich schließlich geschlagen geben musste.


Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 29

Samira unterlag bereits ihrer ersten Gegnerin, zeigte dabei aber, dass sie seit ihrem letzten Wettkampf große Fortschritte gemacht hat und verlor nur knapp.

 

Und auch Alara schied ungewohnterweise gleich im ersten Kampf aus.

 

Ebenso wie Martin, der schon im ersten Kampf auf den späteren Erstplatzierten Suheil Berhanu (TSV 1865 Dachau) traf und sich klar geschlagen geben musste.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 14

Ada unterlag seinem ersten Gegner vorzeitig.

 

Kuzey schied bei seiner ersten Turnierteilnahme ebenfalls gleich im ersten Kampf aus.


Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 26

Ali gewann seinen ersten Kampf knapp, verlor dann aber den zweiten.


Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 21

Emre konnte seine Siegesserie in der Leistungsklasse zwei fortsetzen. Nach einem schwierigen Start mit einem Kopftreffer-Sieg erst in der Golden-Point-Runde, gewann er zweimal vorzeitig und entschied dann auch das Finale knapp für sich.


Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 19

Batuhan und sein Gegner lieferten sich einen spannenden Kampf, den er schließlich durch Golden Point für sich entscheiden konnte.


Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 20

Kubilay gewann seine ersten beiden Kämpfe klar, unterlag dann aber im Finale knapp Attila Rzycki vom KSC Leopard.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 22

Ramtin, der zum ersten Mal für TKD Özer antrat, konnte seinen ersten Kampf klar gewinnen und setzte sich auch im zweiten in der Golden-Point-Runde durch. Im dritten Kampf musste er sich dann aber geschlagen geben.


Burçin, die erschöpft und gesundheitlich angeschlagen vom Bundeskaderlehrgang zurückgekommen war, hatte starke Konditionsprobleme. Ihren ersten Kampf konnte sie noch klar gewinnen, aber im Finale leistete sie ihrer Gegnerin kaum Widerstand und ließ auch ihre gewohnten schnellen und aggressiven Angriffe zum Kopf komplett vermissen. Nachdem es selbst in der Golden-Point-Runde zu keiner Entscheidung gekommen war, mussten schließlich die Kampfrichter urteilen und sprachen Burçins Gegnerin den Sieg zu.


Kati, die ebenfalls bei den Seniorinnen antrat, hatte dagegen keine Schwierigkeiten, ihre Kämpfe zu kontrollieren, auch die Bundeskaderathletin Katharina Rothärmel (TG Allgäu) konnte sie nicht aufhalten.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 25

 

Da Arianna, die ihren ersten Kampf überlegen gewonnen hatte und sich im zweiten Kampf mit einer sehr guten kämpferischen und taktischen Leistung knapp durchsetzen konnte, ebenfalls das Finale in Katis Gewichtsklasse erreichte, überließ ihr Kati kampflos den ersten Platz.

 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 28

Die insgesamt acht Gold-, fünf Silber- und vier Bronzemedaillen (67 Punkte) reichten nicht zu einem Platz unter den besten drei in der Mannschaftswertung.


Diese gewann der SC Samurai Berlin mit 81 Punkten (10 x Gold, 6 x Silber, 3 x Bronze) vor dem KSC Leopard mit 75 Punkten (9 x Gold, 4 x Silber, 9 x Bronze) und dem TSV 1865 Dachau mit 73 Punkten (9 x Gold, 5 x Silber, 4 x Bronze).


 

Creti Cup 2014 Reutlingen - Bild 17


Wir gratulieren allen Medaillengewinnern!

 

 

 

Fotoalbum vom 1. Wettkampftag auf der Facebook-Seite von TaeKwonDo Özer

 

Fotoalbum vom 2. Wettkampftag auf der Facebook-Seite von TaeKwonDo Özer

 

 

 

 

Cretì Cup 2014 - 33. Internationaler Reutlinger / Tübinger Pokal
in Reutlingen
am Samstag, 18.01.2014 und Sonntag, 19.01.2014:

 

 

 

Roja Rezaie

JC/Dw-28 LK II

2. Platz

Alara Esin Öztürk

JC/Dw-30

-

Samira Danel

JC/Dw-35 LK II

3. Platz

Melanie Felix

JBw-37

-

Beyza Başar

JBw-41 LK II

3. Platz

Sebil Sara Kaya

JBw-44

-

Chamutal Castaño

JBw-47

-

Nicole Maul

JBw-55

x

Selina Öztürk

JBw-59

1. Platz

Rahaf Saqr

JAw-42

1. Platz

Burçin Kayhan

D-57

2. Platz

Arianna Danel

D-67

1. Platz

Ekaterina Derev

D-67

2. Platz

Rabia Yorulmaz

D+73

2. Platz

 

 

 

Martin Felix

JC/Dm-26 LK II

-

Ali Emre Kartoğlu

JC/Dm-26 LK II

3. Platz

Emre Can Tepe

JC/Dm-30 LK II

1. Platz

Kuzey Tibet Uyar

JC/Dm-30 LK II

-

Kubilay Yilmaz

JC/Dm-32

2. Platz

Ada Baydar

JC/Dm-35 LK II

-

Jordan Caputo

JBm-37

x

Enes Kaya

JBm-41

-

Benjamin Metzger

JBm-45

2. Platz

Muhammed Ali Yorulmaz

JBm-45

3. Platz

Kevin Rasch

JAm-48

1. Platz

Birkant Polat

JAm-59

1. Platz

Batuhan Coşar

JAm+78 LK II

1. Platz

Mehmet Akif Yorulmaz

H-63

1. Platz

Ramtin Rezaie

H-74

-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(26.01.2014   Alfred Castaño)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang 2012 findet in Kasan, Russland, das Europäische Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in London statt. Da sich beim Welt-Qualifikationsturnier Anfang Juli in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku keine deutschen Taekwondo-Sportler qualifizieren konnten, ist dieses Turnier die letzte Gelegenheit, für die DTU Startplätze bei Olympia zu erkämpfen.

Sümeyye Manz hat bei den Damen die besten Aussichten nominiert zu werden. Sie ist mit Helena Fromm die einzige deutsche TKD-Sportlerin, die Medaillen auf zwei Weltmeisterschaften gewonnen hat (beide 2 x Bronze).

Da Helena Fromm nach einer verletzungsbedingten Knieoperation Anfang November eventuell noch nicht voll einsatzfähig sein wird, könnte Katharina Weiss wie beim Olympia-Test-Event am vergangenen Wochenende die zweite deutsche Starterin sein. Ihre Chancen beim Qualifikationsturnier stehen als ETU-Ranglisten-Zweite nicht schlecht, da sich die quasi unschlagbare amtierende Doppel-Weltmeisterin Gwladys Epangue aus Frankreich „natürlich“ bereits in Baku qualifiziert hat und deshalb in Kasan nicht mehr antreten wird.

Die Entscheidung über die DTU-Nominierungen für Kasan wird am kommenden Wochenende (17./18.Dezember) gefällt.

Dieser Artikel wurde bereits 47362 mal angesehen.



.
.

xxnoxx_zaehler