Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

 

 

 

TaeKwonDo Özer e.V.

 

Findelwiesenstr. 11

 

90478 Nürnberg

 

Fon +49 (0) 911 47 40 398

 

Fax +49 (0) 911 48 08 710

 

E-Mail: TKDOezer@web.de

 

(AC) Stand: 23.09.2011

 

 

 

 

Trainingszeiten:

 

Kindertraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 


Erwachsenentraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 


Fitnesstraining für Wettkämpfer

 

Di

 

17:00 - 18:00 Uhr JugB

 

18:00 - 19:00 Uhr JugA+Sen

 

 


Wettkampftraining

 

Do

 

17:00 - 19:00 Uhr

 

 


Bundesstützpunkttraining

 

Mi

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 

Kindertraining (3-6 Jahre)

 

So

 

10:30 - 11:30 Uhr

 

 


Neuanmeldungen

 

Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 

Probetraining:

keine Anmeldung oder
TaeKwonDo-Anzug nötig,
einfach zu den ent-

sprechenden Trainings-

zeiten vorbeikommen und mitmachen

 

(AC) Stand: 20.12.2016

 

 

 

 

 

Terminkalender:

 

 

Cretì Cup - Internationaler Reutlinger / Tübinger Pokal

 

Reutlingen, Baden-Württemberg

 

Sa

20.01.2018

 

 

 

WT Grand Slam Champions Series - Wettkampftag 4 von 5

Wuxi, China

 

Sa

20.01.2018

 

 

 

Sportlerehrung der Stadt Nürnberg

 

Nürnberg

 

Fr

26.01.2018

 

 

 

WT Grand Slam Champions Series - Wettkampftag 5 von 5

 

Wuxi, China

 

Sa

27.01.2018

 

 

 

Deutsche Senioren-Meisterschaft

 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

Sa

27.01.2018

 

 

 

Deutsche Jugend-A-(U18)-Meisterschaft

 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

So

28.01.2018

 

 

 

U.S. Open

G2

 

Las Vegas, NV, U.S.A.

 

Di

30.01.2018 bis

 

Fr

02.02.2018

 

 

 

European President's Cup for Kids (International Children's Championships)

 

Sindelfingen, Baden-Württemberg

 

Sa

03.02.2018 bis

 

So

04.02.2018

 

 

 

European Clubs Championships

G1

 

Istanbul, Türkei

 

Di

06.02.2018 bis

 

Fr

09.02.2018

 

 

 

Turkish Open

G1

 

Istanbul, Türkei

 

So

11.02.2018 bis

 

Mi

14.02.2018

 

 

 

Fujairah Open

G1

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Fr

16.02.2018 bis

 

So

18.02.2018

 

 

 

Spanische Jugend-A-(U18)-Meisterschaft

 

Córdoba, Andalusien

 

Sa

24.02.2018

 

 

Slovenia Open

G1

 

Maribor, Slowenien

 

Sa

24.02.2018 bis

 

So

25.02.2018

 

 

 

Egypt Open

G2

 

Alexandria, Ägypten

 

Sa

24.02.2018 bis

 

So

25.02.2018

 

 

 

Challenge Cup

 

Altmannstein, Oberbayern

 

Sa

03.03.2018

 

 

 

Sofia Open

G1

 

Sofia, Bulgarien

 

Sa

03.03.2018 bis

 

So

04.03.2018

 

 

 

Dutch Open

G1

 

Eindhoven, Niederlande

 

Sa

10.03.2018 bis

 

So

11.03.2018

 

 

 

Belgian Open

G1

 

Lommel, Belgien

 

Sa

17.03.2018 bis

 

So

18.03.2018

 

 

 

1. Bayernpokal

 

Neu-Ulm, Schwaben

 

Sa

24.03.2018

 

 

 

Spanish Open

G1

 

Alicante, Spanien

 

Sa

24.03.2018 bis

 

So

25.03.2018

 

 

 

President's Cup Africa

G2

 

Agadir, Marokko

 

Sa

31.03.2018 bis

 

So

01.04.2018

 

 

 

Welt-Qualifikationsturnier für die Olympischen Jugend-Spiele

 

Hammamet, Tunesien

 

Fr

06.04.2018 bis

 

Sa

07.04.2018

 

 

 

German Open

G1

 

Hamburg

 

Sa

07.04.2018 bis

 

So

08.04.2018

 

 

 

Jugend-(U18)-Weltmeisterschaft

 

Hammamet, Tunesien

 

Mo

09.04.2018 bis

 

Fr

13.04.2018

 

 

 

President's Cup Europe

G2

 

Athen, Griechenland

 

Mi

25.04.2018 bis

 

So

29.04.2018

 

 

 

Professional Taekwondo Open 1 2018

 

Zamora, Spanien

 

Sa

28.04.2018

 

 

 

Ukraine Open

G1

 

Charkiw, Ukraine

 

Sa

05.05.2018 bis

 

So

06.05.2018

 

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Kasan, Russland

 

Do

10.05.2018 bis

 

So

13.05.2018

 

 

 

Austrian Open

G1

 

Innsbruck, Österreich

 

Sa

26.05.2018 bis

 

So

27.05.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

01.06.2018 bis

 

So

03.06.2018

 

 

 

Luxembourg Open

G1

 

Luxemburg, Luxemburg

 

Sa

16.06.2018 bis

 

So

17.06.2018

 

 

 

Mittelmeer-Spiele

G1

 

Tarragona, Spanien

 

Fr

22.06.2018 bis

 

So

01.07.2018

 

 

 

Bavaria Open

 

Nürnberg

 

Sa

23.06.2018 bis

 

So

24.06.2018

 

 

 

2. Bayernpokal

 

Nürnberg

 

Sa

14.07.2018

 

 

 

Europäische Hochschul-Spiele

 

Coimbra, Portugal

 

So

15.07.2018 bis

 

Sa

28.07.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 2

G4

 

Moskau, Russland

 

Fr

27.07.2018 bis

 

So

29.07.2018

 

 

 

Russia Open

G1

 

Moskau, Russland

 

Sa

01.09.2018 bis

 

So

02.09.2018

 

 

 

Polish Open

G1

 

Warschau, Polen

 

Sa

15.09.2018 bis

 

So

16.09.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 3

G4

 

Taipeh, Taiwan

 

Do

20.09.2018 bis

 

Sa

22.09.2018

 

 

 

Olympische Jugend-Spiele

 

Buenos Aires, Argentinien

 

Mo

01.10.2018 bis

 

Fr

12.10.2018

 

 

 

Riga Open

G1

 

Riga, Lettland

 

Sa

06.10.2018 bis

 

So

07.10.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 4

G4

 

Manchester, Großbritannien

 

Fr

19.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

Greece Open

G1

 

Athen, Griechenland

 

Sa

20.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

3. Bayernpokal

 

Bobingen, Schwaben

 

Sa

20.10.2018

 

 

 

Serbia Open

G1

 

Belgrad, Serbien

 

Sa

27.10.2018 bis

 

So

28.10.2018

 

 

 

Croatia Open

G1

 

Zagreb, Kroatien

 

Sa

10.11.2018 bis

 

So

11.11.2018

 

 

 

Bayerische Meisterschaft

 

Rottenburg a.d.Laaber, Niederbayern

 

Sa

17.11.2018

 

 

 

Paris Open

G1

 

Paris, Frankreich

 

Sa

17.11.2018 bis

 

So

18.11.2018

 

 

 

Israel Open

G1

 

Ramla, Israel

 

Sa

24.11.2018 bis

 

So

25.11.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Mi

12.12.2018 bis

 

Do

13.12.2018

 

 

 

Open Internacional de Andalucía

 

Córdoba, Andalusien

 

Sa

15.12.2018

 

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Sa

15.12.2018 bis

 

So

16.12.2018

 

 

 

Weltmeisterschaft

G12

 

Manchester, Großbritannien

 

Mi

15.05.2019 bis

 

So

19.05.2019

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

??.06.2019 bis

 

So

??.06.2019

 

 

Europa-Spiele

G4

 

Minsk, Weißrussland

 

Fr

14.06.2019 bis

 

So

30.06.2019

 

 

Universiade

G2

 

Neapel, Italien

 

Mi

03.07.2019 bis

 

So

14.07.2019

 

 

Kadetten-(U15)-Weltmeisterschaft

 

Sydney, Australien

 

??

??.08.2019 bis

 

??

??.08.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Chiba, Japan

 

Fr

13.09.2019 bis

 

So

15.09.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Sofia, Bulgarien

 

Fr

18.10.2019 bis

 

So

20.10.2019

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Moskau, Russland

 

Fr

06.12.2019 bis

 

Sa

07.12.2019

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Moskau, Russland

 

Mo

09.12.2019 bis

 

Di

10.12.2019

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Tokio, Japan

 

Fr

24.07.2020 bis

 

So

09.08.2020

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Tunis, Tunesien

 

Fr

04.12.2020 bis

 

Sa

05.12.2020

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Tunis, Tunesien

 

Mo

07.12.2020 bis

 

Di

08.12.2020

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Belgrad, Serbien

 

Do

??.??.2020 bis

 

So

??.??.2020

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Paris, Frankreich

 

Fr

02.08.2024 bis

 

So

18.08.2024

 

 

 

(AC) Stand: 17.01.2018

 

 

 

 

WTE - World Taekwondo Europe

 

World Taekwondo

 

Kukkiwon

 

 

(AC) Stand: 14.07.2017

 

(AC) Stand: 25.06.2017

 

(AC) Stand: 09.09.2012

 

Taekwondo Data

 

 

(AC) Stand: 02.01.2014

 

TaekoPlan  (TPSS)

Ma-RegOnline

Hangastar

SimplyCompete

UPT

DTU Verwaltungsdatenbank

BLSV-Cockpit

 

 

(AC) Stand: 01.03.2017

 

BLSV

 

DOSB

 

dsj

 

adh

 

(AC) Stand: 03.08.2014

 

NADA

 

WADA

 

bvpg

 

BZgA

 

Deutsche Sporthilfe

 

 

(AC) Stand: 08.11.2014

 

 

bvpg

 

 

Team Nürnberg

 

Sport+Politik gegen Rechtsextremismus

 

DOSB Integration durch Sport

 

Deutschlandstiftung Integration

 

kinder stark machen

 

DOSB Frauen gewinnen!

 

DOSB Nicht mit mir!

 

Das Grüne Band

 

in form

 

DOSB Sport pro Gesundheit

 

Gesundheitliche Chancengleichheit

 

WADA Say NO! to Doping

 

Alkoholfrei Sport genießen

 

 

(AC) Stand: 03.08.2014

.

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach

 

 

 

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach

 

 

 

 

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 in Gummersbach

 

Nach neun Jahren in der bewährten Ingolstädter Saturn-Arena zogen in diesem Jahr die Deutschen Meisterschaften der Senioren und der Kadetten, die traditionell direkt hintereinander am selben Standort ausgetragen werden, in die ca. 500 km entfernte Gummersbacher Schwalbe-Arena um.
Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 01Die nagelneue, hochmoderne, helle und geräumige Multifunktionshalle wurde erst im August 2013 eröffnet. Mit ihren ca. 3.200 Sitz-, 800 Stehplätzen und acht Logen dient sie in erster Linie als Austragungsstätte für die Heimspiele des VfL Gummersbach, der zu den erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Handballvereinen zählt.

Während sich also dieses Mal die Teilnehmer aus Nordrhein-Westfalen über kurze Anfahrtswege freuen konnten, hatten es die Bayern umso weiter. Die Bayerische Taekwondo Union (BTU) beschloss deshalb, allen bayerischen Vereinen die Mitfahrt im BTU-Bus anzubieten. Da allerdings viele Sportler bzw. bei den Kadetten die Eltern nicht zweimal in Gummersbach übernachten wollten, war der Bus trotz der sehr günstigen und bequemen Möglichkeit an den Austragungsort zu gelangen, nicht ausgebucht.

Um allen Teilnehmern aus Bayern einen zusätzlichen Teilnahmeanreiz zu bieten, übernahm die BTU die Startgebühr für ihre Mitglieder.

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 02

Nach der Waage am Vorabend wurden die Wettkämpfe der Deutschen Meisterschaft am Samstag, den 15. Februar 2014, auf vier Kampfflächen unter Nutzung des elektronischen Westensystems von Dae do ausgetragen.

Parallel dazu fanden in der selben Halle, deren teilweise bewegliche Tribünen zur Vergrößerung des Innenraumes zusammengeschoben worden waren, auf drei großen Matten die German Open Poomsae (Formenlaufen) statt. Grundsätzlich eine gute Idee, um Wettkämpfern und Formenläufern das Turniergeschehen im jeweils anderen Bereich etwas näher zu bringen. Allerdings fühlten sich nicht wenige Wettkämpfer durch die laute Musik der Free Style Poomsae Wettbewerbe beeinträchtigt, wohl ebenso wie manch Formenläufer durch Anfeuerungsschreie der Zuschauer beim Kyorugi (Wettkampf) in seiner Konzentration gestört wurde.

Eigentlich sollte im Rahmen des Turniers noch ein weiterer Wettbewerb ausgetragen werden. Da sich Deutschland aber im Gegensatz zu anderen großen Taekwondo-Nationen, wie z.B. die Türkei oder Spanien, bisher noch nicht sonderlich darum bemüht hat, die Entwicklung des Behindertensports im Bereich Taekwondo voranzubringen, musste die geplante Austragung der ersten Deutschen Meisterschaft der Behinderten in Ermangelung einer nennenswerten Anzahl von Teilnehmern leider abgesagt werden. Die Europa- und Weltmeisterschaften der Behinderten werden wohl auch in den nächsten Jahren ohne deutsche Beteiligung stattfinden.

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 07

Insgesamt 204 Sportler traten bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren 2014 an. Die beiden größten Verbände, die NWTU und die BTU, stellten jeweils etwas mehr als ein Viertel aller Teilnehmer.

Taekwondo Özer beteiligte sich mit einem relativ großen Team von 13 Sportlern. Allerdings mussten wir auf unsere erfahrensten Wettkämpfer verzichten, da die Deutsche Taekwondo Union (DTU) mit ihren Top-Athleten nach Ägypten geflogen war. Dort kämpften Sümeyye Manz, Anna-Lena Frömming, Rabia Güleç und Daniel Manz beim G2-Turnier Luxor Open um wertvolle Weltranglistenpunkte.

 

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 04

Unsere Mannschaft bestand daher aus einigen vergleichsweise unerfahrenen Senioren und diversen Sportlern aus dem Jugend-Bereich. Nur Katharina Weiss und Tayfun Yilmazer hielten in der Heimat die Stellung.
Für Katharina stellte der Auftritt bei der Deutschen Meisterschaft ihr Wettkampf-Comeback nach der langen Zwangspause infolge ihres Kreuzbandrisses vor der Weltmeisterschaft im Sommer 2013 dar. Erst nach dieser Bewährungsprobe wollte sie langsam wieder mit internationalen Einsätzen beginnen.
Und Tayfun hat nach dem Ende seiner Karriere bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr begonnen, sich aus dem internationalen Turniergeschäft zurückzuziehen.

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 08

Fast alle unsere Sportler hatten vier Kämpfe, nur Erol hatte fünf, Rabia drei und Ekaterina sowie Arianna je zwei. Das Coachen konnte diesmal hauptsächlich unser Cheftrainer Özer Güleç übernehmen, bei Bedarf unterstützt durch Orçun Öztürk.

 

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 13

Bei den Damen konnten alle unsere fünf Wettkämpferinnen eine Medaille holen.

 

Allerdings sicherte sich nur Katharina Weiss den Titel, körperlich noch nicht unbedingt topfit, aber mit ihrer Erfahrung und hochprofessionellen Einstellung ihren Gegnerinnen klar überlegen.

 

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 12

Und während sich Gelegenheitswettkämpferin Arianna Danel über Bronze freuen konnte, blieben die Nachwuchs-Kaderathletinnen Burçin Kayhan, Ekaterina Derev und Rabia Yorulmaz mit ihren dritten Plätzen hinter ihren Möglichkeiten und den in sie gesetzten Erwartungen zurück.

 

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 06

 

In der Herren-Wertung erreichte nur die Hälfte unserer acht angetretenen Sportler einen Medaillenplatz. Hasan Ahmed Koca musste sich nach sehr guten Leistungen erst im Finale dem erfahrenen Kaderathleten Volkan Çelik geschlagen geben.


Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 09

Yunus Emre Koca kämpfte sich bis ins Halbfinale vor, trat aber dann gegen seinen Freund Daniel Chiovetta nicht mehr an, da dieser die Credits für eine Teilnahme an der Jugend-Weltmeisterschaft sowie am Qualifikationsturnier für die Olympischen Jugend-Spiele benötigte.

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 14

Birkant Polat, der eine Gewichtsklasse höher als gemeldet kämpfte, und Erol Tarik Yorulmaz belegten ebenfalls den dritten Platz.

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 16

Malik Güleç, Mehmet Akif Yorulmaz, Tayfun Yilmazer und Ramtin Rezaie gingen dagegen leider leer aus.

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 03

Während des ganzen Tages wurden die Ereignisse auf den Wettkampfflächen per Live-Stream im Internet und auf einem großen Monitor in der Halle übertragen, teilweise mit Kommentar. Allerdings war nach der Veranstaltung von zu Hause gebliebenen Zuschauern zu hören, dass die Kameraführung viel zu unruhig war und keine vollständigen Kämpfe, sondern immer nur Ausschnitte gezeigt wurden.

 

In der Halle waren viele interessante Begegnungen zu sehen. In diversen Gewichtsklassen setzten sich Nachwuchskämpfer, oft noch im Jugend-A-Alter, durch.

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 10

Wie immer gab es auch so manche umstrittene Kampfrichterentscheidung, für eine Deutsche Meisterschaft konnten aber deutlich öfter als bisher gewohnt Diskussionen zwischen Coaches und Kampfrichtern beobachtet werden.


Einen gehörigen Schrecken jagte den umstehenden Zuschauern ein unglücklicher Sturz der 15-jährigen Tamara Nothaft ein. Nach kurzer Bewusstlosigkeit und schneller ärztlicher Versorgung brachte sie ihr Halbfinale dennoch erfolgreich zu Ende, wurde dann aber von Ärzten und Kampfrichtern gegen ihren Willen sowie den ihres Trainers Nurettin Yılmaz daran gehindert, zu ihrem Finale anzutreten. Zum Glück war eine als Folge des Sturzes aufgetretene leichte Sprachstörung nur vorübergehender Natur und so ging das Ganze glimpflich aus.

 

Vor der Überreichung der Team- und Verbandspokale begrüßte Bundestrainer Bundeswehr Georg Streif, der die Aufgabe des Hallensprechers übernommen hatte, die zahlreichen anwesenden Ehrengäste aus Sport, Politik und Wirtschaft.

 

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 15

 

Mit nur einem Titel, einer Silber- und sieben Bronzemedaillen belegte Taekwondo Özer lediglich einen enttäuschenden vierten Platz in der Vereinswertung.


Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 17

Klarer Mannschaftssieger wurde der KSC Leopard, dessen acht Sportler sich ganze fünf Titel, einen zweiten und einen dritten Platz sichern konnten.
Den zweiten Platz holte sich der Taekwondo Club Ingelheim, der mit zwei Gold-, zwei Silber- und einer Bronzemedaille als einziger nicht-bayerischer Verein einen Platz unter den ersten fünf belegen konnte.
Dritter wurde mit Schützenhilfe ihrer nordrhein-westfälischen Abteilung die TG Allgäu, mit insgesamt zwei Gold-, einer Silber und zwei Bronzemedaillen.
Den fünften Platz belegte der TSV 1865 Dachau mit einem Titel und fünf dritten Plätzen, sechster wurde durch Isabel Becksteins Titelgewinn der SV Nennslingen.

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014 Gummersbach - Bild 18

Infolge der klaren Dominanz der bayerischen Vereine konnte die BTU natürlich auch die Verbandswertung mehr als eindeutig für sich entscheiden. Die 54 Sportler aus Bayern konnten mit 96 Punkten fast viermal so viele einfahren wie ihre 62 NWTU-Konkurrenten, die am Ende insgesamt 25 Punkte auf ihrem Konto stehen hatten und auf heimischem Boden beinahe auch noch von den 27 Teilnehmern aus Baden-Württemberg eingeholt worden wären, die 23 Punkte verbuchen konnten.

 

Wir gratulieren allen Platzierten!

 

 

 

Fotoalbum auf der Facebook-Seite von TaeKwonDo Özer

 


 

 

Deutsche Meisterschaft der Senioren 2014
in Gummersbach am Samstag, 15.02.2014:

 

 

 

Burçin Kayhan

D-57

3. Platz

Arianna Danel

D-67

3. Platz

Ekaterina Derev

D-67

3. Platz

Rabia Yorulmaz

D+73

3. Platz

Katharina Weiss

D+73

1. Platz

 

 

 

Yunus Emre Koca

H-54

3. Platz

Malik Güleç

H-58

-

Birkant Polat

H-58

3. Platz

Hasan Ahmed Koca

H-63

2. Platz

Tayfun Yilmazer

H-63

-

Mehmet Akif Yorulmaz

H-63

-

Ramtin Rezaie

H-74

-

Erol Tarik Yorulmaz

H-74

3. Platz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(22.04.2014   Alfred Castaño)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang 2012 findet in Kasan, Russland, das Europäische Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in London statt. Da sich beim Welt-Qualifikationsturnier Anfang Juli in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku keine deutschen Taekwondo-Sportler qualifizieren konnten, ist dieses Turnier die letzte Gelegenheit, für die DTU Startplätze bei Olympia zu erkämpfen.

Sümeyye Manz hat bei den Damen die besten Aussichten nominiert zu werden. Sie ist mit Helena Fromm die einzige deutsche TKD-Sportlerin, die Medaillen auf zwei Weltmeisterschaften gewonnen hat (beide 2 x Bronze).

Da Helena Fromm nach einer verletzungsbedingten Knieoperation Anfang November eventuell noch nicht voll einsatzfähig sein wird, könnte Katharina Weiss wie beim Olympia-Test-Event am vergangenen Wochenende die zweite deutsche Starterin sein. Ihre Chancen beim Qualifikationsturnier stehen als ETU-Ranglisten-Zweite nicht schlecht, da sich die quasi unschlagbare amtierende Doppel-Weltmeisterin Gwladys Epangue aus Frankreich „natürlich“ bereits in Baku qualifiziert hat und deshalb in Kasan nicht mehr antreten wird.

Die Entscheidung über die DTU-Nominierungen für Kasan wird am kommenden Wochenende (17./18.Dezember) gefällt.

Dieser Artikel wurde bereits 40813 mal angesehen.



.
.

xxnoxx_zaehler