Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

 

 

 

TaeKwonDo Özer e.V.

 

Findelwiesenstr. 11

 

90478 Nürnberg

 

Fon +49 (0) 911 47 40 398

 

Fax +49 (0) 911 48 08 710

 

E-Mail: TKDOezer@web.de

 

(AC) Stand: 23.09.2011

 

 

 

 

Trainingszeiten:

 

Kindertraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 


Erwachsenentraining

 

Mo, Mi u. Fr

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 


Fitnesstraining für Wettkämpfer

 

Di

 

17:00 - 18:00 Uhr JugB

 

18:00 - 19:00 Uhr JugA+Sen

 

 


Wettkampftraining

 

Do

 

17:00 - 19:00 Uhr

 

 


Bundesstützpunkttraining

 

Mi

 

19:00 - 21:00 Uhr

 

 

Kindertraining (3-6 Jahre)

 

So

 

10:30 - 11:30 Uhr

 

 


Neuanmeldungen

 

Fr

 

17:00 - 18:30 Uhr

 

 

Probetraining:

keine Anmeldung oder
TaeKwonDo-Anzug nötig,
einfach zu den ent-

sprechenden Trainings-

zeiten vorbeikommen und mitmachen

 

(AC) Stand: 20.12.2016

 

 

 

 

 

Terminkalender:

 

 

Cretì Cup - Internationaler Reutlinger / Tübinger Pokal

 

Reutlingen, Baden-Württemberg

 

Sa

20.01.2018

 

 

 

WT Grand Slam Champions Series - Wettkampftag 4 von 5

Wuxi, China

 

Sa

20.01.2018

 

 

 

Sportlerehrung der Stadt Nürnberg

 

Nürnberg

 

Fr

26.01.2018

 

 

 

WT Grand Slam Champions Series - Wettkampftag 5 von 5

 

Wuxi, China

 

Sa

27.01.2018

 

 

 

Deutsche Senioren-Meisterschaft

 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

Sa

27.01.2018

 

 

 

Deutsche Jugend-A-(U18)-Meisterschaft

 

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

So

28.01.2018

 

 

 

U.S. Open

G2

 

Las Vegas, NV, U.S.A.

 

Di

30.01.2018 bis

 

Fr

02.02.2018

 

 

 

European President's Cup for Kids (International Children's Championships)

 

Sindelfingen, Baden-Württemberg

 

Sa

03.02.2018 bis

 

So

04.02.2018

 

 

 

European Clubs Championships

G1

 

Istanbul, Türkei

 

Di

06.02.2018 bis

 

Fr

09.02.2018

 

 

 

Turkish Open

G1

 

Istanbul, Türkei

 

So

11.02.2018 bis

 

Mi

14.02.2018

 

 

 

Fujairah Open

G1

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Fr

16.02.2018 bis

 

So

18.02.2018

 

 

 

Spanische Jugend-A-(U18)-Meisterschaft

 

Córdoba, Andalusien

 

Sa

24.02.2018

 

 

Slovenia Open

G1

 

Maribor, Slowenien

 

Sa

24.02.2018 bis

 

So

25.02.2018

 

 

 

Egypt Open

G2

 

Alexandria, Ägypten

 

Sa

24.02.2018 bis

 

So

25.02.2018

 

 

 

Challenge Cup

 

Altmannstein, Oberbayern

 

Sa

03.03.2018

 

 

 

Sofia Open

G1

 

Sofia, Bulgarien

 

Sa

03.03.2018 bis

 

So

04.03.2018

 

 

 

Dutch Open

G1

 

Eindhoven, Niederlande

 

Sa

10.03.2018 bis

 

So

11.03.2018

 

 

 

Belgian Open

G1

 

Lommel, Belgien

 

Sa

17.03.2018 bis

 

So

18.03.2018

 

 

 

1. Bayernpokal

 

Neu-Ulm, Schwaben

 

Sa

24.03.2018

 

 

 

Spanish Open

G1

 

Alicante, Spanien

 

Sa

24.03.2018 bis

 

So

25.03.2018

 

 

 

President's Cup Africa

G2

 

Agadir, Marokko

 

Sa

31.03.2018 bis

 

So

01.04.2018

 

 

 

Welt-Qualifikationsturnier für die Olympischen Jugend-Spiele

 

Hammamet, Tunesien

 

Fr

06.04.2018 bis

 

Sa

07.04.2018

 

 

 

German Open

G1

 

Hamburg

 

Sa

07.04.2018 bis

 

So

08.04.2018

 

 

 

Jugend-(U18)-Weltmeisterschaft

 

Hammamet, Tunesien

 

Mo

09.04.2018 bis

 

Fr

13.04.2018

 

 

 

President's Cup Europe

G2

 

Athen, Griechenland

 

Mi

25.04.2018 bis

 

So

29.04.2018

 

 

 

Professional Taekwondo Open 1 2018

 

Zamora, Spanien

 

Sa

28.04.2018

 

 

 

Ukraine Open

G1

 

Charkiw, Ukraine

 

Sa

05.05.2018 bis

 

So

06.05.2018

 

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Kasan, Russland

 

Do

10.05.2018 bis

 

So

13.05.2018

 

 

 

Austrian Open

G1

 

Innsbruck, Österreich

 

Sa

26.05.2018 bis

 

So

27.05.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

01.06.2018 bis

 

So

03.06.2018

 

 

 

Luxembourg Open

G1

 

Luxemburg, Luxemburg

 

Sa

16.06.2018 bis

 

So

17.06.2018

 

 

 

Mittelmeer-Spiele

G1

 

Tarragona, Spanien

 

Fr

22.06.2018 bis

 

So

01.07.2018

 

 

 

Bavaria Open

 

Nürnberg

 

Sa

23.06.2018 bis

 

So

24.06.2018

 

 

 

2. Bayernpokal

 

Nürnberg

 

Sa

14.07.2018

 

 

 

Europäische Hochschul-Spiele

 

Coimbra, Portugal

 

So

15.07.2018 bis

 

Sa

28.07.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 2

G4

 

Moskau, Russland

 

Fr

27.07.2018 bis

 

So

29.07.2018

 

 

 

Russia Open

G1

 

Moskau, Russland

 

Sa

01.09.2018 bis

 

So

02.09.2018

 

 

 

Polish Open

G1

 

Warschau, Polen

 

Sa

15.09.2018 bis

 

So

16.09.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 3

G4

 

Taipeh, Taiwan

 

Do

20.09.2018 bis

 

Sa

22.09.2018

 

 

 

Olympische Jugend-Spiele

 

Buenos Aires, Argentinien

 

Mo

01.10.2018 bis

 

Fr

12.10.2018

 

 

 

Riga Open

G1

 

Riga, Lettland

 

Sa

06.10.2018 bis

 

So

07.10.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix 4

G4

 

Manchester, Großbritannien

 

Fr

19.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

Greece Open

G1

 

Athen, Griechenland

 

Sa

20.10.2018 bis

 

So

21.10.2018

 

 

 

3. Bayernpokal

 

Bobingen, Schwaben

 

Sa

20.10.2018

 

 

 

Serbia Open

G1

 

Belgrad, Serbien

 

Sa

27.10.2018 bis

 

So

28.10.2018

 

 

 

Croatia Open

G1

 

Zagreb, Kroatien

 

Sa

10.11.2018 bis

 

So

11.11.2018

 

 

 

Bayerische Meisterschaft

 

Rottenburg a.d.Laaber, Niederbayern

 

Sa

17.11.2018

 

 

 

Paris Open

G1

 

Paris, Frankreich

 

Sa

17.11.2018 bis

 

So

18.11.2018

 

 

 

Israel Open

G1

 

Ramla, Israel

 

Sa

24.11.2018 bis

 

So

25.11.2018

 

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Mi

12.12.2018 bis

 

Do

13.12.2018

 

 

 

Open Internacional de Andalucía

 

Córdoba, Andalusien

 

Sa

15.12.2018

 

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Fudschaira, Vereinigte Arabische Emirate

 

Sa

15.12.2018 bis

 

So

16.12.2018

 

 

 

Weltmeisterschaft

G12

 

Manchester, Großbritannien

 

Mi

15.05.2019 bis

 

So

19.05.2019

 

 

WTF World Grand Prix 1

G4

 

Rom, Italien

 

Fr

??.06.2019 bis

 

So

??.06.2019

 

 

Europa-Spiele

G4

 

Minsk, Weißrussland

 

Fr

14.06.2019 bis

 

So

30.06.2019

 

 

Universiade

G2

 

Neapel, Italien

 

Mi

03.07.2019 bis

 

So

14.07.2019

 

 

Kadetten-(U15)-Weltmeisterschaft

 

Sydney, Australien

 

??

??.08.2019 bis

 

??

??.08.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Chiba, Japan

 

Fr

13.09.2019 bis

 

So

15.09.2019

 

 

WTF World Grand Prix ?

G4

 

Sofia, Bulgarien

 

Fr

18.10.2019 bis

 

So

20.10.2019

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Moskau, Russland

 

Fr

06.12.2019 bis

 

Sa

07.12.2019

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Moskau, Russland

 

Mo

09.12.2019 bis

 

Di

10.12.2019

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Tokio, Japan

 

Fr

24.07.2020 bis

 

So

09.08.2020

 

 

WTF World Grand Prix Finale

G8

 

Tunis, Tunesien

 

Fr

04.12.2020 bis

 

Sa

05.12.2020

 

 

Team-Weltmeisterschaft

G2

 

Tunis, Tunesien

 

Mo

07.12.2020 bis

 

Di

08.12.2020

 

 

Europameisterschaft

G4

 

Belgrad, Serbien

 

Do

??.??.2020 bis

 

So

??.??.2020

 

 

Olympische Spiele

G20

 

Paris, Frankreich

 

Fr

02.08.2024 bis

 

So

18.08.2024

 

 

 

(AC) Stand: 17.01.2018

 

 

 

 

WTE - World Taekwondo Europe

 

World Taekwondo

 

Kukkiwon

 

 

(AC) Stand: 14.07.2017

 

(AC) Stand: 25.06.2017

 

(AC) Stand: 09.09.2012

 

Taekwondo Data

 

 

(AC) Stand: 02.01.2014

 

TaekoPlan  (TPSS)

Ma-RegOnline

Hangastar

SimplyCompete

UPT

DTU Verwaltungsdatenbank

BLSV-Cockpit

 

 

(AC) Stand: 01.03.2017

 

BLSV

 

DOSB

 

dsj

 

adh

 

(AC) Stand: 03.08.2014

 

NADA

 

WADA

 

bvpg

 

BZgA

 

Deutsche Sporthilfe

 

 

(AC) Stand: 08.11.2014

 

 

bvpg

 

 

Team Nürnberg

 

Sport+Politik gegen Rechtsextremismus

 

DOSB Integration durch Sport

 

Deutschlandstiftung Integration

 

kinder stark machen

 

DOSB Frauen gewinnen!

 

DOSB Nicht mit mir!

 

Das Grüne Band

 

in form

 

DOSB Sport pro Gesundheit

 

Gesundheitliche Chancengleichheit

 

WADA Say NO! to Doping

 

Alkoholfrei Sport genießen

 

 

(AC) Stand: 03.08.2014

.

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel

 

 

 

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel

 

 

 

Foto: Francesco Caputo

 

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 in Neapel

 

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel - Bild 07

Foto: Alina Jaguar

Vom 21. bis zum 23. Februar 2014 fanden in Neapel die Italienischen Meisterschaften der Kadetten (U15) statt.

Neapel ist mit knapp einer Million Einwohnern nach Rom und Mailand die drittgrößte Stadt Italiens.

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel - Bild 10

Fotos: Wikipedia

Die am Golf von Neapel gelegene Hauptstadt der Region Kampanien ist zwar das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Süditaliens, die öffentliche Wahrnehmung der Metropole ist aber von sozialen Problemen wie Überbevölkerung, Arbeitslosigkeit, Müllbergen und Verkehrschaos, der neapolitanischen Mafiavariante Camorra und dem immer noch aktiven Vesuv, einem der gefährlichsten Vulkane der Welt, geprägt.

Aufgrund ihrer vielen kulturhistorisch bedeutenden Paläste, Kirchen, Kloster und Festungen wurde die gesamte Altstadt Neapels 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Außerdem beherbergt die Stadt, in der die Pizza erfunden worden sein soll, sechs Universitäten und zahlreiche Museen von Weltrang.


Da unser Vereinsmitglied Jordan Caputo die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, ist Jordan bei italienischen Meisterschaften grundsätzlich teilnahmeberechtigt. Bei deutschen Meisterschaften darf er allerdings nicht starten, da im Sommer 2013 der Versuch, für ihn die deutsche Staatsbürgerschaft zu erwerben, vorerst gescheitert ist.

 

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel - Bild 06

Foto: Francesco Caputo

Der Besitz der italienischen, die er von seinem Vater aufgrund des Abstammungsprinzips bei der Geburt erhalten hatte, war dabei kein Hindernis, da in Deutschland weitere EU-Staatsbürgerschaften toleriert werden. Allerdings lässt Deutschland bisher keine Mehrstaatlichkeit bei vorhandenen Staatsangehörigkeiten anderer Nationen zu. Um die deutsche zu erhalten, muss deshalb bestätigt werden, dass der Antragsteller keine weiteren Nationalitäten besitzt. Jordans Mutter ist US-Amerikanerin, also kann Jordan, auch wenn dies bisher noch nicht geschehen ist, jederzeit auf Antrag die US-amerikanische Staatsbürgerschaft erhalten. Die deutschen Behörden sind daher nicht bereit, ihm die deutsche zuzugestehen, solange er nicht volljährig ist und damit rechtswirksam auf die US-amerikanische verzichten kann.

 

Um Jordan den Start in Italien zu ermöglichen, hatten wir uns also im Vorfeld beim italienischen Verband FITA (Federazione Italiana Taekwondo) über die Voraussetzungen zur Teilnahme an der Italienischen Kadetten-Meisterschaft erkundigt. Wie auch in Deutschland und Spanien ist keine Qualifikation über regionale Meisterschaften erforderlich, allerdings muss die Anmeldung über einen italienischen Verein erfolgen. Außerdem wird als Mindestgraduierung der 1. Kup, also der rot-schwarze Gürtel, verlangt.


Anders als in Spanien, wo die Turniere, ob national oder international, immer erst "in letzter Sekunde" ankündigt werden, wurde die Ausschreibung für die Italienische Kadetten-Meisterschaft von der FITA Ende Dezember 2013, also ganze acht Wochen vor dem Turnier, online gestellt.

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel - Bild 03

Foto: Francesco Caputo

Damit waren Austragungsort und Datum des Turniers bekannt und die Kosten für Flüge und Hotel konnten geprüft werden. Nach dem darauffolgenden Beschluss, teilzunehmen, ließen wir Jordan durch den ASD Flegrea aus Pozzuoli, einer Nachbarstadt Neapels, anmelden. Den Kontakt zum Verein des Sportdirektors der italienischen Jugend-Nationalauswahl, Geremia Di Costanzo, hatte der italienischstämmige BTU-Jugendleiter Salvatore Indelicato hergestellt.

Di Costanzo, der in seiner aktiven Zeit von 1978 bis 1988 fünfmal Europameister und dreimal WM-Dritter wurde, wird nicht nur in Italien hochgeschätzt. Er ist auch in Deutschland ein gerngesehener und regelmäßiger Gast von Lehrgängen und Taekwondo Camps.

 

Also war nur noch ein eigener Pass für Jordan zu beantragen, da er bisher im Pass seines Vaters mit eingetragen war. Unerwarteterweise wurden unsere Nerven dann aber doch noch auf eine lange Probe gestellt. Trotz mehrerer telefonischer Nachfragen und der wiederholten Versicherungen, dass alles in Ordnung sei, zog sich die über TPSS überprüfbare Anmeldung Jordans tatsächlich noch über fünf lange Wochen bis zwei Tage vor dem Anmeldeschluss hin.

 

Am Freitagmorgen trat schließlich Jordan, begleitet von seinem Vater Francesco und Orçun Öztürk als Coach, von München aus die Reise nach Neapel an. Nach weniger als zwei Stunden landeten sie noch vormittags auf dem wichtigsten Flughafen Süditaliens, dem Aeroporto di Napoli-Capodichino. Dort wurden sie von Jordans Tante und weiteren Verwandten abgeholt und in ihr am anderen Ende der Stadt in der Nähe der Wettkampfhalle liegendes Hotel gebracht. Danach hatten sie noch genug Zeit, um sich zur Vorwaage zu begeben. Am Samstag fanden dann Jordans Kämpfe statt und am Sonntagmittag ging es schon wieder nach Hause.

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel - Bild 08

Foto: Paola Visone (L'Iniziativa)

Das Turnier wurde im PalaBarbuto Sportzentrum, der 6.500 Zuschauer fassenden Heimspielhalle der Napoli Baskets, ausgetragen. Insgesamt waren 512 Teilnehmer der Jahrgänge 2000 bis 2002 für die italienische Kadetten-(U15)-Meisterschaft gemeldet. Am Freitag, dem ersten Tag des Turniers, kämpften alle 153 Mädchen, am Samstag waren die leichteren fünf Gewichtsklassen der Jungs an der Reihe, am Sonntag die schwereren fünf.

 

Jordan trat in der Gewichtsklasse -37 kg an, bei der 54 Konkurrenten um eine Medaille auf ihn warteten.


Gekämpft wurde auf fünf Wettkampfflächen, von denen eine in der Mitte der Halle auf einem erhöhten Podest angeordnet war. Wie üblich kam das elektronische Westensystem von Dae do zum Einsatz, allerdings um eine neue Komponente erweitert, nämlich den schon in Schweden bei den Trelleborg Open getesteten elektronischen Kopfschutz.

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel - Bild 01

Jordan mit Carlo Molfetta

Foto: Francesco Caputo

Nicht nur die sehr hohe Anzahl an Startern (deutlich mehr als doppelt so viele wie bei der deutschen Kadetten-Meisterschaft) zeigte den hohen Stellenwert, den Taekwondo in Italien vor allem im Nachwuchsbereich genießt. Dies bewiesen auch die hochrangigen Ehrengäste, die die FITA, deren Team bei der letzten Jugend-(U18)-Europameisterschaft eindeutig und unangefochten den ersten Platz in der Nationenwertung belegt hatte, aufbot. Darunter war hochrangige Politprominenz wie der Bürgermeister von Neapel, die Nachwuchssportler begeisterten sich aber vor allem für den Taekwondo-Nationalhelden Carlo Molfetta, der als Olympiasieger, Weltmeister, Europameister, Militär-Weltmeister und Universiade-Sieger alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt.

 

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel - Bild 09

Foto: Francesco Caputo

Dass Jordan mit Orçun seinen eigenen Coach dabei hatte, wurde nicht besonders gern gesehen. Offenbar waren die sehr selbstbewusst auftretenden Italiener der Meinung, dass sie trotz der durchaus vorhandenen Sprachprobleme diesen Job besser erledigen konnten. Nach einem Gespräch zwischen Geremia Di Costanzo, Orçun und Jordans Vater als Übersetzer, bekam aber unser auch als Trainer und Coach sehr erfahrener Jugend-Europameister von 2007 den offiziellen Segen von höchster Stelle.


Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel - Bild 04

Foto: Francesco Caputo

Jordan bekam sechs Kämpfe zugelost. Den ersten konnte er knapp gewinnen, im zweiten besiegte er seinen Gegner vorzeitig.

 

In seinem dritten Kampf traf er dann auf Daniel Lo Pinto, der im vergangenen Jahr für das italienische National-Team an der Kadetten-EM in Bukarest teilgenommen hatte und dort im Viertelfinale dem späteren Silbermedaillen-Gewinner unterlegen war. Jordan verlor den Kampf vorzeitig und schied somit im Achtelfinale aus.


Daniel, der sich wie erwartet den Titel holte, gewann alle seine fünf Kämpfe vorzeitig - mit Ausnahme des Finales, das er erst in der Golden-Point-Runde für sich entscheiden konnte.

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel - Bild 05

Tatiana mit Geremia Di Costanzo

Foto: Dario Festa

Optimal lief es dagegen bei der sehr talentierten Schweizerin Tatiana Miccoli, der wir nach einem Gespräch am Rande des Internationalen Kinderturniers in Sindelfingen den Start bei den frühzeitig überfüllten Dutch Open ermöglichten und die wir ebenfalls an Di Costanzos Verein vermittelten, da sie sich aufgrund der italienischen Abstammung ihres Vaters auch an einem Start bei den italienischen Meisterschaften interessiert gezeigt hatte.


Tatiana sicherte sich mit vier vorzeitigen Siegen den Titel der italienischen Kadetten-Meisterin 2014 und holte damit die einzige Medaille für ihren und Jordans italienischen Verein.

 

 

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 Neapel - Bild 02

Jordan mit Daniel Lo Pinto

Foto: Michelle Moreno

 

 

 

 

 

 

 

Obwohl Jordan im ersten Anlauf noch keine Platzierung bei den italienischen Meisterschaften gelungen ist, hat er sich dort gut präsentiert und wird als einer der jüngsten Teilnehmer sicher noch zahlreiche Gelegenheiten haben, sein Können unter Beweis zu stellen.

 

 

 

 

Italienische Meisterschaft der Kadetten 2014 in Neapel, Italien,
von Freitag, 21.02.2014 bis Sonntag, 23.02.2014:

 

 

 

Jordan Caputo

JBm-37

-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(18.07.2014   Alfred Castaño)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang 2012 findet in Kasan, Russland, das Europäische Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in London statt. Da sich beim Welt-Qualifikationsturnier Anfang Juli in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku keine deutschen Taekwondo-Sportler qualifizieren konnten, ist dieses Turnier die letzte Gelegenheit, für die DTU Startplätze bei Olympia zu erkämpfen.

Sümeyye Manz hat bei den Damen die besten Aussichten nominiert zu werden. Sie ist mit Helena Fromm die einzige deutsche TKD-Sportlerin, die Medaillen auf zwei Weltmeisterschaften gewonnen hat (beide 2 x Bronze).

Da Helena Fromm nach einer verletzungsbedingten Knieoperation Anfang November eventuell noch nicht voll einsatzfähig sein wird, könnte Katharina Weiss wie beim Olympia-Test-Event am vergangenen Wochenende die zweite deutsche Starterin sein. Ihre Chancen beim Qualifikationsturnier stehen als ETU-Ranglisten-Zweite nicht schlecht, da sich die quasi unschlagbare amtierende Doppel-Weltmeisterin Gwladys Epangue aus Frankreich „natürlich“ bereits in Baku qualifiziert hat und deshalb in Kasan nicht mehr antreten wird.

Die Entscheidung über die DTU-Nominierungen für Kasan wird am kommenden Wochenende (17./18.Dezember) gefällt.

Dieser Artikel wurde bereits 10155 mal angesehen.



.
.

xxnoxx_zaehler